Samstag, 28. Februar 2015

Neuzugänge

Hallo ihr Lieben :)

Endlich komme ich dazu, euch meine Neuzugänge vorzustellen. Es sind einige, wobei ich sagen muss, dass ein Grossteil davon Graphic Novels sind - aber das werdet ihr gleich sehen :)
Und hier sind die guten Stücke :)


Der erste Band zu Filou habe ich als Rezensionsexemplar gekommen - es ist bereits gelesen und rezensiert :) Filou ist einfach süss!
 

Endlich ist Carrie bei mir eingezogen - mein Ziel ist es ja, jedes King Buch in meinem Regal zu haben. Und was soll ich sagen? Carrie hat mir noch gefehlt und hat nun den Weg zu mir gefunden :)
 

Das ist der 4. Band der Reihe, der mir noch gefehlt hat.
 

Noch ein King :) Wahn habe ich als Rezensionexemplar bekommen und es wird nächste Woche endlich gelesen!
 

Noch ein Rezensionsexemplar und ein King :) Ich habe es schon gelesen und rezensiert :)
 

So und nun folgen einige Graphic Novels :) Ich bin ja ein riesen Fan von Stephen Kings Reihe 'Der dunkle Turm' - und daher mussten die bisher veröffentlichten Grafphic Novels, die ich noch nicht im Regal stehen hatte, endlich bei mir einziehen.
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Der zweite Band der Soul Seeker Reihe - ein Rezensionsexemplar und schon gelesen und rezensiert :)
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Der dritte Band der neunten Staffel zu Buffy :) Auch ein Graphic Novel. Ich bin ein riesen Fan der Reihe und das wird sich glaube ich nie ändern :)
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Wie bestimmt einige in meinem Alter, habe ich Sailor Moon damals geliebt - und ich mag es heute noch. Dies ist der 6. Band zu den Mangas, die neu Aufgelegt wurden. Ich werde mir nach und nach auch noch die anderen holen :)
 

Ein weiterer Graphic Novel zum Dunklen Turm.
 

Der 24. Band der Black Dagger Reihe <3 Ich liebe diese Reihe einfach! Vampire ganz nach meinem Geschmack. Es ist auch ein Rezensionsexemplar und ich hoffe, dass ich es auch nächste Woche auslesen kann :)
 

Ein weiteres Rezensionsexemplar - darüber habe ich mich sehr gefreut, da ich nicht mehr damit gerechnet habe! Es war eine riesen Überraschung :) Dark Wonderland ist meine aktuelle Lektüre :)
 

Noch ein Rezensionsexemplar, auf das ich mich riesig freue. Ich bin gespannt, was mich erwarten wird.
 

Dieses Buch wollte ich schon lange und so ist es letzte Woche bei mir eingezogen! Ich bin schon sehr gespannt - den Film habe ich noch nicht gesehen, werde ich aber nachholen, sobald ich das Buch gelesen habe.
 

Seit langem mal wieder etwas historisches! Ich habe das Buch im Newsletter vom Verlag gesehen und musste es einfach haben - so bin ich letzte Woche in die Buchhandlung gelaufen und habe es mir geholt. Ich freue mich schon sehr darauf - Hexenverfolgung etc. interessiert mich ja total und daher sollte mir das Buch gut gefallen.
 

Ein weiterer King - ich habe das Buch als Mängelexemplar ergattert und konnte nicht wiederstehen :)
 

Ein Festa-Buch, das ich auch günstig ergattern konnte :) Ich freue mich schon sehr darauf.
 

Und mein neustert Neuzugang - heute auf der Post abeholt! Der neue Stephen King, der am Montag erscheint. Ich danke dem Verlag herzlich für das Rezensionsexemplar. Ich bin schon sehr sehr gespannt, was mich erwarten wird. Ich bin total heiss auf das Buch!


Das wären also meine Neuzugänge gewesen :) Sehr King lastig, wie ich gerade festgestellt habe, aber das ist okay ;) Kennt ihr eines der Bücher? Falls ja, wie hat es euch gefallen?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Freitag, 27. Februar 2015

Rezension zu Soul Seeker - Das Echo des Bösen von Alyson Noël

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Dieses Mal zum Buch Soul Seeker - Das Echo des Bösen von Alyson Noël. Danke an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar.

Band 2
Verlag: Goldmann
Taschenbuch
432 Seiten
ISBN: 978-3-442-48070-8
Homepage des Verlages: ** hier klicken **
 
Facebookseite des Verlages: ** hier klicken **


Klapptext:

Daire Santos hat sich ihrem Schicksal gestellt und weiß um ihre Macht als Seelensucherin. So konnte sie nicht nur das Leben ihrer Großmutter retten, sondern auch deren Seele. Dafür musste sie allerdings zulassen, dass sich die Erzfeinde der Soul Seeker einen Zugang zur Unterwelt verschaffen konnten. Daire und ihr Freund Dace setzen nun alles in Bewegung, um das wieder rückgängig zu machen. Denn sonst werden die dunklen Mächte bald nicht nur die kleine Stadt Enchantment überschatten, sondern womöglich die ganze Welt ...

(Quelle: Goldmann)


Rezension:

Inhalt

Daire Santos hat sich ihrem Schicksal als Seelensucherin gestellt. Sie hat nicht nur das Leben ihrer Grossmutter gerettet, sondern auch ihre Seele. Doch der Preis dafür war hoch und sie hat ihren Erzfeinden den Zugang zur Unterwelt verschafft. Nun setzt Daire, zusammen mit Dace, alles daran, um das wieder rückgängig zu machen. Aber sie haben nicht mit der Macht ihrer Gegner gerechnet - und ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Viel mehr möchte ich über den Inhalt nicht sagen, das es sich um den zweiten Band der Reihe handelt. Auf jeden Fall war ich gespannt, wie es mit Daire weiter geht.
Was mir gut gefallen hat, dass die jeweiligen Kapitel entweder aus der Sicht von Daire oder Dace geschrieben waren. Das hat Dace ein wenig näher beleuchtet, da man im ersten Buch nur Daires Sicht hatte. Das hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Und besonders gegen Ende wurde die Geschichte richtig interssant und ich habe sogar ein paar Tränen verdrückt. Für mich rein emotionstechnisch besser als Band 1.
Aber das Ende! Wie kann man an so einer Stelle aufhören? Ein Cliffhänger sondergleichen :( Leider habe ich den nächsten Band noch nicht zu Hause. Auf jeden Fall macht es Lust auf mehr und man wird quasi dazu animiert, weiter zu lesen.

Aber dennoch hat es mich jetzt nicht vom Hocker gehauen - mir fehlt nach wie vor das gewisse Etwas, auch wenn es mir besser gefällt als Band 1.

Charaktere

Zuerst zu Daire... Sie gefällt mir als Charakter ganz gut - sie ist weiterhin taff, weiss was sie will und steht für ihre Fehler ein. Aber sie hat auch eine verletzliche Seite und das weiss sie. Was mich aber ein wenig gestört hast, dass sie sich irgendwie im Laufe des Buches zu einem 'perfekten' Charakter entwickelt hat - ihr gelingt alles, sie lernt sofort alles, was sie wissen muss (oder zumindest zu 95 %). Das finde ich ein wenig schade, hätte man sicher besser lösen können.

Dace gefällt mir nach wie vor sehr gut. Dadurch, dass ein Teil der Kapitel aus seiner Sicht geschrieben werden, lernt man ein wenig mehr über ihn. Er ist ein sehr interessanter Charakter und ich bin gespannt, was man noch so über ihn erfährt und wie weit er wirklich für seine Liebe gehen wird.

Die Nebencharakter haben mich auch ganz gut gefallen. Besonders Xiotchil (ich hoffe, ich habe es jetzt richtig geschrieben - aber ich habe das Buch nicht mehr zur Hand, schon weggeräumt) gefällt mir mit jedem Mal besser. Ich würde gerne mehr über sie erfahren - sie ist ein wirklich interessanter Charakter. Alles in allem sind die restlichen Charaktere der Autorin gut gelungen.

Cover

Ich liebe es! Der Verlag hat sich unheimlich viel Mühe dabei gegeben und ich muss sagen, allein durch die Farbe, gefällt es mir besser, als Band 1. Einfach super!

Fazit

Alles in allem eine gute Fortsetzung, aber dennoch könnte es noch das gewisse Etwas beinhalten, was bis jetzt fehlt. Das Buch bekommt von mir gute 3 1/2 Sterne. *** 1/2

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #86

Hallo ihr Lieben :)

Heute mache ich mal wieder bei den Freitagsfragen von Frau Wölkchen mit :) Hier könnt ihr mehr Infos dazu finden: ** hier klicken **


Bücher-Frage:

1. 50 Shades of Grey wird momentan sehr gehypt. Was hälst du von dem Hype? 
Hast du die Bücher gelesen/ Den Film gesehen? - Wie fandest du es?
 
Also - ich habe die Bücher alle gelesen. Damals habe ich nicht einmal gewusst, um was es geht und musste mich dann selbst davon überzeugen, nachdem ich im Fernsehen einen Beitrag zum ersten Buch gelesen habe, ob es wirklich so skandalös ist, wie behauptet wurde. Es ist alles andere als skandalös in meinen Augen!
Bevor ich weiter meine Meinung zu den Büchern kundgebe: Jeder, der die Bücher mag, soll sich bitte nicht angegriffen fühlen. Ich habe nur eine klare Meinung zu den Büchern. Es ist meine persönliche Meinung dazu und ich hoffe, ihr reisst mir nicht den Kopf ab.
Also... BDSM... es kommt zwar vor, aber was bitte ist an den Szenen skandalös? Ich finde es eher soft, was da geschrieben steht und überhaupt nicht schlimm. Einiges davon hat der ein oder andere Leser auch schon ausprobiert, ob er es zugeben möchte oder nicht. Auf jeden Fall kann ich in diesem Punkt nicht nachvollziehen, weshalb es als skandalös betrachtet wird.
Band 1 hat mir ganz okay gefallen - Ana ist jetzt nicht unbedingt mein Lieblingscharakter. Sie ist ziemlich naiv und das kommt auch so rüber. Christian ist im ersten Buch sehr interessant, mit Geheimnissen und dem gewissen Etwas. Er hat mir soweit ganz gut gefallen, wie ich zugeben muss. Die Geschichte selbst, ist jetzt nichts Besonderes - es ist okay, aber mehr auch nicht.
Band 2 war für mich schon ein Abstieg. Christian verliert das, was ihn für mich reizvoll gemacht hat - das mysteriöse, geheimnisvolle. Die Autorin hat ihn einer, für mich, negativen Entwicklung unterzogen. Ana hat gar keine Entwicklung durchgemacht oder zumindest keine wirklich nennenswerte.
Und Band 3 (und hier bin ich ganz extrem) hätte man gut und gerne weglassen können. Was bitte hat die Autorin mit den Charakteren veranstaltet? Für mich die grösste Katastrophe und am liebsten hätte ich das Buch an die Wand gepfeffert oder ähnliches. Wirklich schlimm und es hat mir gar nicht mehr gefallen.
 
Den Film werde ich mir, wenn überhaupt, erst auf DVD ansehen. Mir geht der Hype darum tierisch auf die Nerven! Vor allem, da die Bücher meiner Meinung nach einer Verfilmung nicht würdig sind. Es ist nichts Neues, nichts Besonderes - und es ist eine Fanfiction zu Twilight! Da habe ich ein wenig Mühe, wenn ihr ehrlich sein soll. Es gibt genügend Bücher, die es mehr verdient hätten, verfilmt zu werden und bei denen es nie dazu kommen wird. Sehr schade.
 
 
Private Frage:

2. Stell dir vor du müsstest nach deinem Tod dein Leben noch einmal leben. - Würdest du etwas anders machen oder es vielleicht komplett anders leben oder würdest du es genauso leben wie davor?

 
Einen grossen Teil würde ich bestimmt so machen, wie bisher. Ich werde ja dieses Jahr erst 27 Jahre alt - ich habe zwar schon einiges erlebt, aber bestimmt weniger, als Menschen, die einige Jahre mehr auf dem Buckel haben.
Aber eine Sache würde ich anders machen. Ich würde schulisch und dann auch beruflich einen ganz anderen Weg wählen - mit Studium etc. Nicht falsch verstehen, meine Berufsausbildung ist okay und ich mag meinen Job - aber ich weiss, dass ich in einem anderen Gebiet bestimmt viel glücklicher wäre und einiges von meinen Träumen hätte ich, wenn ich mich ein wenig mehr angestrengt und gewollt hätte, auch erreichen können.
Wer weiss, vielleicht schlage ich in ein paar Jahren einen anderen Weg ein und mache doch noch ein Studium. Aber im Moment steht mir der Kopf nicht nach lernen :)
 
 
Wie steht ihr zu Shades of Grey? Würdet ihr etwas anders machen in eurem Leben, wenn ihr noch einmal von vorne anfangen könntet?
 
 
Liebe Grüsse
Eure Sabs

Donnerstag, 26. Februar 2015

[TAG] Würdest du eher...

Hallo ihr Lieben :)

Heute gibt es noch einen zweiten Blogeintrag von mir - dieses Mal wurde ich getagt (schon das zweite Mal zu diesem Thema, aber zuvor von jemandem anderem) und zwar von der lieben Andrea von LeseBlick.
Da dachte ich mir, ich mache auch mal mit - allerdings werde ich niemanden tagen. Wer Lust hat, die Fragen auch zu beantworten, darf das natürlich gerne tun :)

Würdest du eher...

1. ...für den Rest deines Lebens nur noch Trilogien lesen ODER nur noch Einzelbände?

Phu, das ist eine echt gemeine Frage... Ich denke, ich würde nur noch Triologien lesen, da es so viele davon gibt und die Einzelbände einfach weniger werden. Aber leicht wäre es nicht, da ich ab und an auch gerne Mal ein Sachbuch lese, was ja meistens ein Einzelband ist.

2. ...für den Rest deines Lebens nur noch Bücher von AutorINNEN lesen ODER nur noch von Autoren?

Auch das ist echt gemein, da mein Lieblingsautor Stephen King ist... Da ich aber auch sehr viele Bücher lese, die von Autorinnen geschrieben sind (besonders Reihen), denke ich, ich würde mich für Autorinnen entscheiden.

3. ...für den Rest deines Lebens Bücher nur noch "offline" in deiner Lieblingsbuchhandlung kaufen ODER nur noch im Internet, wobei du dich für einen Anbieter entscheiden musst?

Ich würde meine Bücher im Internet kaufen - natürlich stöbere ich auch gerne in Buchhandlungen, aber schlussendlich ist die Auswahl im Netz grösser. Und als Anbieter würde ich wohl Exlibris wählen, da die auch im englischsprachigen Bereich eine enorme Auswahl haben.

4. ...haben, dass all deine Lieblingsbücher als Kinofilme verfilmt werden ODER als Fernsehserien?

Fensehserien! Es gibt einfach zu viele Reihen, die mir so gut gefallen und die in einen Kinofilm zu verpacken, würde ihnen nicht gerecht werden. Daher lieber eine Fernsehserie!

5. ...für den Rest deines Lebens nur noch 5 Seiten pro Tag lesen dürfen ODER 5 Bücher pro Woche lesen müssen?

Eindeutig 5 Bücher pro Woche! Sonst komme ich ja nie vorwärts :D

6. ...dein Geld als professioneller Rezensent verdienen ODER als Autor?

Diese Frage ist für mich persönlich nicht so leicht zu beantworten.

Ich habe lange Zeit selbst Geschichten geschrieben - erst in den letzten zwei Jahren ist das eigentlich zum erliegen gekommen und leider habe ich noch keinen Antrieb gefunden, wieder mit Schreiben anzufangen. Aber es reizt einen schon, seine eigenen Geschichten zu veröffentlichen und zu sehen, wie die Menschen darauf reagieren. Doch es hat auch seine Schattenseiten, da man natürlich auch mit negativen Rezensionen rechnen muss und ich da doch ein wenig sensibel bin, wenn es um meine Geschichten geht. Und für mich war es eigentlich immer ein Hobby und als professionelle Autorin zu arbeiten, wäre für mich zu viel Druck, da ich nie jeden Tag schreiben konnte. Dafür fehlte mir auch damals schon die Motivation.
Daher denke ich eher, dass ich mein Geld als professioneller Rezensent verdienen würde. So kann ich Bücher lesen - auch einem Hobby nachgehen - und gleichzeitig ein wenig schreiben. Ich denke, das wäre der perfekte Kompromiss für mich.

7. ...für den Rest deines Lebens immer wieder (und nur noch) deine 20 Lieblingsbücher lesen ODER nur noch Bücher, die du noch nicht kennst (keine Re-reads)?

Auch wenn ich meine Lieblingsbücher mag - auf Dauer würde es mir wohl doch zu eintönig. Daher nur noch Bücher, die ich noch nicht kenne.

8. ...Bibliothekar sein ODER Buchhändler?

Eher Buchhändler :)

9. ...für den Rest deines Lebens nur noch dein Lieblingsgenre lesen ODER alle Genres außer deinem Lieblingsgenre?

Hier würde ich mich für die Variante, mein Lieblingsgenre lesen - einfach, weil ich weiss, dass mir die Bücher und Geschichten vermutlich gefallen werden.
Natürlich sind neue Bereiche immer interessant, aber sie bergen auch das Risiko, dass man keinen Gefallen daran findet!

10. ...für den Rest deines Lebens nur noch Printbücher lesen ODER nur noch eBooks?

Printbücher! Ganz klar! E-Books sind gut und recht, ABER Printbücher werden immer einen hohen Stellenwert in meinem Leben haben und ich lese trotz meines Readers weiterhin mehr Printbücher. Wenn ich ein E-Book im Monat lese ist es viel - es gibt einfach zu viele Printbücher, die mich mehr reizen.



Sooo, das wären meine Antworten :) Vielleicht findet sich ja die ein oder andere Gemeinsamkeit mit euch :)

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Gemeinsam Lesen

Guten Morgen ihr Lieben :)

Diese Woche bin ich etwas später mit meinem Beitrag zum Gemeinsam Lesen - bei mir auf Arbeit ist die Hölle los und Abends habe ich dann meistens nicht gross Lust, mich noch an den Laptop zu setzen.
Die Information zur Aktion findet ihr bei Aleshanee von Weltenwander :)




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell Soul Seeker - Das Echo des Bösen von Alyson Noël und bin auf Seite 261 von 408.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Als ich bei Paloma ankomme, weiss ich nicht, was mich erwartet, nachdem ich die ganze Nacht über weggeblieben bin, ohne jemandem Bescheid zu sagen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
 
Das ist ja Band zwei der Reihe - bisher hat es mich, genau wie Band 1, noch nicht umgehauen. Es ist vielleicht einen kleinen Ticken besser, aber jetzt nichts sehr Besonderes. Die Idee dahinter gefällt mir aber nach wie vor sehr gut. Schade, dass die Umsetzung nicht etwas rasanter und interessanter gestaltet worden ist. Ich bin gespannt, ob mir die zweite Hälfte des Buches besser gefallen wird oder ob es weiterhin ein Buch bleibt, was zwar okay ist, aber kein besonderes Highlight.
 
4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Feunde im Familien- oder Bekanntenkreis?

In meinem Bekanntenkreis bin ich so ziemlich die einzige Person, die so viel liest. In meiner Familie liest kaum jemand Bücher - mein Bruder ab und zu und meine Mutter nur ganz selten.
Meine Freunde lesen zwar ab und an, aber nicht annähernd so viel wie ich. Dennoch kann ich mich mit ihnen austauschen und ihnen von meinen Büchern erzählen - was ich davon halte, welches Buch mich reizt etc. Und wenn sie ein Buch gelesen haben oder sich neu zugelegt haben, erzählen sie mir auch darüber.
Ab und an kann ich mich auch mit meinen Arbeitskollegen über Bücher unterhalten. Aber auch hier ist es so, dass kaum jemand liest oder nur ganz selten.


Was lest ihr zur Zeit? Mit wem, ausser im Internet, tauscht ihr euch über Bücher aus?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Dienstag, 24. Februar 2015

Rezension zu Black Dagger - Nachtherz von J. R. Ward

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Dieses Mal geht es um das Buch 'Nachtherz' aus der Black Dagger Reihe von J. R. Ward. Ich bin ja ein grosser Fan dieser Reihe und liebe diese Bücher einfach!

Band 23
Verlag: Heyne
Taschenbuch
448 Seiten
ISBN: 978-3-453-31602-7

Homepage des Verlages: ** hier klicken **

Klapptext:

Von diesen Vampiren würde sich jede Frau gerne beißen lassen
 
Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte ...

(Quelle: Heyne)

Rezension:

Inhalt

Da es sich um den 23 Band der Reihe handelt, möchte ich es mit einer Zusammenfassung des Inhaltes eher kurz halten, damit ich nicht zu viel verraten.

Beth wusste schon immer, dass es an der Seite des Königs der Vampire nicht einfach sein würde. Doch sie liebt Wrath und für sie war schon damals klar, sie möchte den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen. Ihre Feinde jedoch schlafen nicht und auch privat läuft es alles andere als gut - die Liebe des Königspaares wird auf eine harte Probe gestellt. Ist ihre Liebe stark genug, auch diese Hindernisse zu überstehen? Und werden sie endlich ihre Feinde besiegen können?

Es klingt sehr nach einer kitschigen Liebesgeschichte, was es jedoch ganz und gar nicht ist. Nachtherz ist meiner Meinung nach wieder etwas düsterer geworden, wenn man ihn mit den paar Bänden vorher vergleicht. Etwas härter und brutaler, was mir gut gefallen hat.
Was mir auch sehr gut gefällt: J. R. Ward bringt immer noch die Geschichten von Nebencharakteren ein, die meistens über mehrere Bände fortgeführt werden und mit der Hauptgeschichte / Hauptcharakteren verbunden ist. Das ist ihr sehr gut gelungen und das ist das gewisse Extra zu der Geschichte.

Nun zu Beth und Wrath - die beiden sind dieses Mal wieder die Hauptpersonen in der Geschichte. Es geht um ihre Beziehung und die Probleme, die damit einhergehen, dass sie König und Königin sind. Aber auch ihre Feinde - Lesser und andere Vampire - geben keine Ruhe. Trotz allen Probleme, spüren die beiden aber, dass sie zueinander gehören - wie es bei gebunden Vampiren halt so ist. Mir hat gut gefallen, dass man immer wieder Rückblicke zum Leben von Wraths Eltern bekommen hat, da Wrath sich immer mit seinem Vater vergleicht.
Er ist ganz anders als sein Vater - als Krieger durch und durch nimmt in das Leben als König mit. Er ist gereizt, hat kaum Zeit für Beth und bekommt dadurch auch nicht mit, dass sie sich mit geheimen Wünschen herumplagt. Als er dann erfährt, was sich seine Frau wünscht, ist Ärger vorprogrammiert, da er sich damit nicht anfreunden kann. Um was es sich bei diesen Wünschen handelt, das müsst ihr schon selbst lesen :)
Auf jeden Fall freue ich mich, dass sie dieses Mal wieder die Hauptpersonen sind :)

Das einzige, was ich mich aber auch schon früher ein wenig gestört hat, ist, dass 1 englisches Buch immer unter 2 deutschen Bänden veröffentlicht wird. Der Cut ist in diesem Band zwar sehr gut gelungen, aber da man meistens 3-5 Monate auf den zweiten Teil warten muss, ist es etwas doof. Die zweite Reihe von J. R. Ward wurde auch nicht aufgeteilt, dafür sind die Bücher halt etwas dicker. Mich würde das bei den Black Dagger Bücher nicht stören, wenn sie etwas mehr Seiten hätten, dafür könnte man direkt die ganze Geschichte lesen und müsste nicht immer so viele Monate warten.

Charaktere

Man erfährt etwas mehr über Wrath und Beth, was ihnen noch mehr Tiefe verleiht. J. R. Ward gibt sich sehr viel Mühe bei ihren Charakteren und obwohl es schon der 23 Band ist, verliert keiner der Charaktere ihren Charme. Als Leser kann man durch gewisse Einzelheiten Wrath besser verstehen, aber auch Beth wird toll beleuchtet. Beide gefallen mir sehr sehr gut.
Auch die anderen Charaktere gefallen mir sehr gut - es gibt alte Bekannte, die langsam eine grössere Rolle einnehmen. Die Entwicklung der Schattenbrüder Trez und iAm gefällt mir zum Beispiel sehr gut (dieses Jahr kommt ja der englische Band raus, in dem die beiden die Hauptrollen einnehmen). Aber auch die restlichen Nebencharaktere sind ihr gelungen. Bei manchen weiss ich zwar nicht, was J. R. Ward schlussendlich mit ihnen bezwecken möchte, aber ich bin mir sicher, sie hat ihre Gründe, weshalb diese Personen ihren eigenen kleinen Handlungsstrang erhalten haben.

Cover

Ich muss sagen, Nachtherz hat für mich das schönste Cover bisher von allen 23 Büchern! Mir gefällt die Farbe unheimlich gut und auch die Frau passt perfekt. Generell finde ich es sehr gelungen, dass alle Bücher im gleichen Stil gehalten sind, was die Cover angeht. Aber wie gesagt: Das ist für mich das bisher schönste Cover!

Fazit

Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht - Königsblut (der zweite Teil der Geschichte und Band 24 der Reihe) wartet schon in meinem Bücherregal! Für mich gute fünf Sterne. *****

Samstag, 21. Februar 2015

Rezension zu Duddits, Dreamcatcher von Stephen King

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich eine Rezension für euch. Ich durfte Duddits, Dreamcatcher von Stephen King lesen. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich riesig darüber gefreut.

Verlag: Heyne
Taschenbuch
896 Seiten
ISBN: 978-3-453-43733-3

Homepage des Verlages: ** hier klicken **
Facebookseite des Verlages: ** hier klicken **

Klapptext:

Stephen Kings Bestseller erstmals im Heyne-Taschenbuch
Vier Männer planen einen harmlosen Jagdausflug in die Wälder von Maine, der schließlich in einer bizarren tödlichen Bedrohung endet. Kann ihr alter Freund Duddits mit seinen telepathischen Fähigkeiten sie aus dem nicht enden wollenden Albtraum retten?

(Quelle: Heyne)

Rezension:

Inhalt
Vier Freunde, die einen Jagdausflug planen - doch eine Begegnung mit einem Fremden ändert alles und sie sehen einer tödlichen Bedrohung entgegen. Kann ihr Freund aus Kindheitstagen, Duddits, ihnen mit Hilfe seiner telepathischen Fähigkeiten helfen?

Schon nach den ersten Seiten konnte ich sagen: Das ist ein tyischer King! Es gibt nur wenige Bücher, die mich schon nach kurzer zeit in ihren Bann ziehen. Und Duddits gehört eindeutig dazu. Es hat zwar ein paar Längen und man hätte das Buch wohl etwas kürzer machen können - aber alles in allem hat King hier ein Meisterwerk geschaffen. Obwohl es einige Parallelen zu ES gibt, bzw. Erwähnungen zum Buch, ist Duddits eigenständig. Mir hat die Idee dahinter sehr gut gefallen und mit seinen 986 Seiten hat man viel von der Geschichte.
Mir hat Kings Schreibstil gut gefallen und in jeder Zeile hat man etwas vom Meister des Horrors gelesen. Es hat mich voll überzeugt. Das Buch hat Irrungen und Wirrungen, enthält Horror Elemente und mehr als einmal denkt man - hä? Aber dann muss man sagen - genial. Aber das Buch ist schon ein wenig verwirrend und es liest sich zwar gut, aber durch die ganzen Zusammenhänge habe ich ein wenig länger gebraucht.
Und gegen Ende habe ich sogar ein paar Tränen verdrückt - ein Hoch und Tief der Emotionen ist auf jeden Fall garantiert.

Charaktere

Ein Buch, dessen Charaktere sehr gut beleuchtet werden - man erfährt viel über sie, leidet und hofft mit ihnen. Ich hatte in diesem Buch keinen Charakter, den ich nicht gemocht habe. Jeder hat seinen Platz in der Geschichte.
Duddits hat mich sehr gerührt - mit seiner Art ist er ein ganz spezieller Mensch. Ich finde es gut, dass King gezeigt hat, dass auch Menschen mit einem Handicap Freunden finden können. Sie sind Menschen wie wir, halt eben mit einem Handicap, für das sie nicht verantwortlich sind. Seine vier Freunde haben das erkannt, auch wenn sie noch durch andere Einflüsse mit ihm verbunden sind. Aber mir gefallen die Szenen ganz gut, in denen ihre Freundschaft mit Duddits zum Tragen kommt und man mehr über den Jungen kennen lernt.
Am besten hat mir Biber gefallen - ich kann nicht genau sagen wieso, aber er hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Auch Jonesy, Henry und Pete haben ihren Charme und ich habe mit jedem von ihnen mitgefieber und sie in mein Herz geschlossen.
Die Nebencharaktere sind King gut gelungen und er hat auch ihnen, zumindest den wichtigsten, eine gewisse Tiefe verliehen, was man leider nicht immer in Büchern geboten bekommt. Das hat mir sehr gut gefallen und mir hat dadurch das Lesen auch viel mehr Spass gemacht.

Cover

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und mit dem Traumfänger ist es sehr passend zur Geschichte, da dieser eine grosse Rolle spielt. Ist dem Verlag gut gelungen.

Fazit

Ein wundervolles Buch, mit ein paar kleinen Längen, das für jeden King Fan ein Muss ist! Das Buch bekommt von mir 4 Sterne. ****

Mittwoch, 18. Februar 2015

[Currently Reading #1] 18. Februar 2015

Hallo ihr Lieben :)

Ich dachte mir, da ich noch immer mit meinen Büchern beschäftigt bin und meine Reihenvorstellungen etc. noch nicht vorbereitet habe und auch keine Rezensionen mehr schreiben muss (bin ja eben noch am Lesen), ich mache heute ein Currently Reading. Normalerweise rentiert sich das bei mir nicht, da ich meistens ein Buch nach dem anderen lese.

Jedoch muss ich zugeben, dass ich in den letzten Wochen öfters mehrere Bücher parallel gelesen habe und das ist auch aktuell der Fall. Daher dachte ich mir, ich werde in Zukunft, wenn es sich lohnt, einen solchen Post machen. Was haltet ihr davon?

So und hier die Bücher, die ich per heute lese :)

 
Da ich den nächsten Band als Reziexemplar bekommen habe, lese ich noch kurz Nachtherz - ich habe das Buch zwar schon auf englisch gelesen, aber da diese ja immer auf zwei Bände in Deutsch aufgeteilt werden, dachte ich mir, ich lese Nachtherz eben noch vorher. Bisher gefällt es mir sehr gut :)

 
Was soll ich sagen? Ich mag dieses Buch sehr und bin schon gespannt, wie es ausgeht. Es ist eben ein richtiger King!
 

 
Dies ist mein englisches Buch - da ich mit meinen Reziexemplaren ziemlich ausgelastet bin, hänge ich ein wenig hinterher mit meinem Vorhaben, 50 Seiten pro Tag zu lesen. Ich werde es wohl auf 20-30 Seiten reduzieren, bis ich wieder mehr Zeit für meine englischen Bücher habe.
Bisher gefällt mir das Buch ganz gut - ist mal etwas anderes. Ich kann mich nicht erinnern, mal ein Buch aus der Sicht eines Zombies gelesen zu haben. Wirklich interessant und ich bin neugierig, wie es weiter geht.

Dienstag, 17. Februar 2015

Gemeinsam Lesen

Hallo ihr Lieben :)

Heute ist es schon wieder soweit und der Dienstag ist ins Land gezogen - und das bedeutet, die Aktion Gemeinsam Lesen steht wieder an :) Heute findet ihr die Infos bei
Schlunzenbücher.


Ich möchte Alex von Weltenwanderer und Nadja und Steffi von Schlunzenbücher gratulieren zum 100. Gemeinsam Lesen :)
 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Ich lese aktuell Duddits - Dreamcatcher von Stephen King und bin auf Seite 470 von 875.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Dieser unerwartete Widerstand war es, der Jonesy die zeit liess, wenigstens einen Stapel Kisten mit der Aufschrift DERRY zu holen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich liebe es! Ein King, wie ich ihn mag, auch wenn es zum Teil etwas verwirrend war. Mir sind auch einige Parallelen zu anderen Büchern aufgefallen bzw. dass sie erwähnt wurden. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und wie die Geschichte enden wird. Auf jeden Fall bereue ich es nicht, endlich Duddits zu lesen!

4. Das 100. mal "gemeinsam Lesen"! Lasst es Revue passieren und erzählt uns seit wann ihr dabei seid, was ihr an gemeinsam Lesen so mögt, oder habt ihr sogar Verbesserungsvorschläge? Gibt es etwas, was ihr vermisst, was ihr gerne anders hättet? Oder etwas was ihr besonders schätzt, was diese Aktion für euch einfach wirklich einzigartig und perfekt macht?
 
Mir gefällt die Aktion, weil man so mit anderen Bloggern in Kontakt steht und man vielleicht auch die ein oder andere Gemeinsamkeit entdeckt. Ich habe auch schon neue Blogs entdeckt, die ich seither verfolge etc. Auf jeden Fall eine wundervolle Aktion. Dabei bin ich seit, glaube ich, letzten August/September, als ich meinen Blog ins Leben gerufen habe.
Die Verbesserung, dass man die Frage für die nächste Woche nun schon weiss, finde ich super - so kann man wirklich die Beiträge bis zu einem gewissen Punkt ein wenig vorplanen :) Wobei es bei der Aktion ein wenig schwierig ist, vorzuplanen, da man ja fortlaufend liest und sich die Seiten, das Buch etc. stetig ändern können :)
Macht weiter so! :)
 
 
Was lest ihr aktuell?
 
Liebe Grüsse
Eure Sabs

Sonntag, 15. Februar 2015

(FF) Deutscher Follow Friday 13. Februar 2015

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich wieder eine Blogeraktion für euch :) Ich bin etwas spät dran, aber ich habe die letzten drei Tage dazu genutzt, mit meiner Kamera unterwegs zu sein - das Wetter war / ist so herrlich, das konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen.


Ich habe mich entschlossen, wieder beim Deutschen Follow Friday mitzumachen. Die Infos dazu findet ihr bei Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine.

Heute geht es um: Habt ihr ein Lied, das euch an ein bestimmtes Buch erinnert?


Ja, das habe ich tatsächlich - sogar ein ganzes Album. Und zwar ein Album von Lidsay Styrling (ich glaube, ist ihr erstes, welches ich habe). Es erinnert mich an das Buch 'Und dennoch ist es Liebe' von Jodi Picoult. Ich habe das Album während des Lesens rauf und runter gehört :)

Andere Lieder gibt es glaube ich nicht, die ich mit einem speziellen Buch verbinde. Es gibt eher Musikrichtungen, die ich bevorzuge, je nach Buch - es ist halt immer unterschiedlich.

Wie ist das bei euch?

Liebe Grüsse
Sabrina

Donnerstag, 12. Februar 2015

Rezension zu World After von Susan Ee

Hallo ihr Lieben :)
 
Heute gibt es wieder eine Rezension, dieses Mal zu World After von Susan Ee - dem zweiten Band der 'Penryn and the end of days'-Triologie. Ich habe das Buch auf englisch gelesen (wie auch schon Band 1), da ich keine Informationen finden konnte, wann Band 2 übersetzt wird. Die Rezension werde ich jedoch vorerst auf Deutsch machen - vielleicht wird die englische mal folgen.


ISBN: 978-1-4778-1728-5
Verlag: Skyscape
Kartonierter Einband
Anzahl Seiten: 315
Erscheinungsjahr: 2013
 
Klapptext:
 
The irresistibly compelling BOOK TWO in the long awaited PENRYN AND THE END OF DAYS series. It is THE book we are all waiting with bated breath to read...
In this sequel to the bestselling fantasy thriller, Angelfall, the survivors of the angel apocalypse begin to scrape back together what's left of the modern world. When a group of people capture Penryn's sister Paige, thinking she's a monster, the situation ends in a massacre. Paige disappears. Humans are terrified. Mom is heartbroken. Penryn drives through the streets of San Francisco looking for Paige. Why are the streets so empty? Where is everybody? Her search leads her into the heart of the angels' secret plans, where she catches a glimpse of their motivations, and learns the horrifying extent to which the angels are willing to go. Meanwhile, Raffe hunts for his wings. Without them, he can't rejoin the angels, can't take his rightful place as one of their leaders. When faced with recapturing his wings or helping Penryn survive, which will he choose?

(Quelle: Amazon)
 
Rezension:

Inhalt

Penryn befindet sich zusammen mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester Paige, die sie in Band 1 wieder gefunden hat, bei der Wiederstandbewegung. Doch während Paiges Entführung wurden schreckliche Dinge mit ihr gemacht, so dass sie unter den anderen Menschen als Aussenseiter und Monster gilt. Als die Situation eskaliert, flieht Paige und Penryn macht sich zusammen mit ihrer Mutter erneut auf die Suche nach ihrer kleinen Schwester. Die beiden werden getrennt, doch Penryn denkt nicht daran aufzugeben und sucht weiter - und findet dabei Dinge über die Engel und ihre Absichten heraus, die sie lieber nicht hätte wissen wollen. Der Kampf ums Überleben geht weiter.
Währenddessen jagt Raffe den aktuellen Träger seiner Flügel - er will sie um jeden Preis zurück. Dann trifft er auf Penryn und muss sich entscheiden - seine Flügel oder das Leben eines Menschenmädchens.

Sooo... Ich hoffe, ich habe die Zusammenfassung einigermassen hinbekommen :) Ich denke, das werde ich mit der Zeit besser hinbekommen, je mehr englische Bücher ich rezensieren werde ;) Nun zu meiner Meinung:
Geil, geil, geil (verzeiht mir meine Wortwahl, es geht einfach nicht anders)!!!! Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das mich so umgehauen hat wie World After - es hat mir noch viel besser gefallen, als Band 1 es getan hat (und der hat mich schon begeistert). Die Welt, die Susan Ee hier beschreibt, ist einfach unglaublich - hart, brutal, apokalyptisch!

Dafür, dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, ist es wirklich sehr brutal. Man wird mit gruseligen, brutal Wesen konfrontiert und mit Engel, die keine Skrupel kennen und uns Menschen als 'Monkeys' bezeichnen. Die Welt wie wir sie kennen, existiert nicht mehr.

Es gibt ruhigere Stellen im Buch, die durchaus ein wenig Humor beinhalten (wie ein Erzengelschwert namens 'Pooky Bear' - den Zusammenhang, müsst ihr aber schon selbst lesen *zwinkert*). Aber die Mehrheit des Buches ist sehr actionreich und brutal - genau mein Ding. Klasse geschrieben! Mir gefällt ihr Schreibstil unheimlich gut.
Nur das Ende fand ich etwas gemein - es endet mit einem Cliffhanger, der dazu einlädt, sofort weiter zu lesen.

Charaktere

Penryn ist nach wie vor taff, eine Kämpfernatur und weiss was sie will. Doch sie hat auch ihre verletzliche Seite, die man im Buch auch immer wieder mal zu lesen bekommt - aber sie gibt nicht auf, lässt sich nicht unterkriegen. Das gefällt mir unheimlich gut. Sie ist kein Charakter, der den Kopf in den Sand steckt oder ständig rumheult oder jammert. Ganz im Gegenteil! Was aber bestimmt auch an der Vergangenheit liegt, das sie schon immer mehr oder weniger auf sich allein gestellt war.

Raffe hat in diesem Buch eine eher kleinere Rolle. Er ist zwar immer auf seine Art präsent, aber kommt weitaus weniger zum tragen, als in Band 1. Dennoch hat er mir wieder unheimlich gut gefallen!

Penryns Mutter - oh mein Gott! Diese Frau hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank - aber genau deshalb mag ich sie irgendwie. Sie ist einfach total freaky und gruselig.

Paige mag ich total gerne - sie ist einfach ein toller Charakter und hält die ein oder andere Überraschung bereit.

Die Nebencharaktere haben mir auch alle sehr gut gefallen - es gibt viele neue Charaktere, aber auch ein paar alte Bekannte (Dee-Dumm z.B.). Sie sind der Autorin echt gut gelungen.

Cover

Ist eher schlicht gehalten, gefällt mir aber sehr gut. Passt auch zur Geschichte.

Fazit

Mein Jahreshighlight 2015! (Ja, ich habe jetzt schon mein Highlight *freu*) Ein absolutes Muss für jeden, der Mal etwas anderes lesen möchte - hart, brutal, genial! Klare fünf Sterne. *****

Dienstag, 10. Februar 2015

Rezension zu Night Phantoms - Daria von Simone Olmesdahl

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch :) Dieses Mal zum Night Phantoms 2 - Daria von Simone Olmesdahl. Ich danke Blog dein Buch und books2read herzlich für das Rezensionsexemplar.


Verlag: Books2read
E-Book
165 Seiten
ISBN: 9783733782382
Homepage des Verlages: ** hier klicken **
Facebookseite des Verlages: ** hier klicken **
Hier Kaufen: ** klick **

Klapptext:

Die Night Phantoms gehen weiter: Darias Story!

Wenn du Zeit deines Lebens für den Krieg gebrannt hast, ist die Liebe etwas, an dem du festhalten musst …
Daria hat ihr Herz an Kyron verloren. Doch er ist ein Nachtphantom, und damit für sie verboten! Fest entschlossen, ihr Leben als Beschwörerin für ihn aufzugeben, kehrt sie mit Kyron ein letztes Mal zu ihrem alten Zirkel nach Louisiana zurück. Dort erleben sie eine böse Überraschung. Teuflische Aufseher kontrollieren die Stadt und rekrutieren die besten Nachtphantome für eine teuflische Tötungseinheit der Army. Kyron wird gefangen genommen, und wenn er sich nicht qualifiziert, muss er sterben! Verzweifelt versucht Daria, Kyron zu retten – und zögert, als sie erfährt: Seine Ex wartet bereits im Rekrutierungslager auf ihn …

(Quelle: Blog dein Buch)

Rezension:

Der Inhalt

Da es der zweite Band ist, möchte ich gerne auf den Klapptext verweisen - eine wunderbare Zusammenfassung der Geschichte.
Ich kenne den ersten Band, noch nicht, was mich jedoch nicht abgeschreckt hat. Man kann den zweiten Band auch so lesen, auch wenn ab und an ein paar Detail fehlen. Diese erhält man aber im Laufe der Geschichte, was ich gut fand.
Der Schreibstyl der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich alles sehr flüssig und leicht lesen. Sie hat die ICH-Perspektive sehr gut umgesetzt, hat mir super gefallen. Ich bin ja relativ heikel bei dieser Erzählart, von daher war ich positiv überrascht, wie gut Simone Olmesdahl alles umgesetzt hat.
Die Geschichte hat alles, was sie braucht: Etwas Romantik - aber nicht zu viel, Action - nicht zu knapp, Drama - nicht zu viel, genau richtig, Fantasyelemente - klasse, super Idee. Mir hat die Mischung aus all dem gut gefallen.

Die Charaktere

Daria ist eine Hauptprotagonistin die mir sehr gut gefallen hat! Sie ist taff, weiss was sie will und doch hat sie eine verletzliche Seite an sich. So schnell lässt sie sich nicht unterkriegen, weiss aber auch, dass man manchmal lieber aufgibt und sich zurückzieht. Die Autorin hat ihr eine gewisse Tiefe verliehen und das trotz der kurzen Geschichte (mit knapp 165 Seiten ist die Geschichte ja nicht so lang). Hat mich sehr beeindruck, habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
Die restlichen Charaktere sind leider dafür etwas zu kurz gekommen - sie haben mir zwar gut gefallen, aber sie haben nicht ganz so viel Tiefe gehabt wie Daria. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass die Geschichte aus Darias Sicht erzählt wird - eine andere Erzählform hätte hier bestimmt geholfen. Fand ich etwas schade, weil es ein paar interessante Charaktere in der Geschichte gibt.

Das Cover
Mir gefällt das Cover sehr sehr gut - es hat etwas sehr ansprechendes. Es passt sehr gut zur Geschichte. Würde sich bestimmt auch als Print gut machen.

Fazit

Nette Kurzgeschichte, mit einer tollen Idee dahinter. Hat mir gut gefallen und deswegen gibt es von mir 4 Sterne. ****

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe