Donnerstag, 30. Juni 2016

Top Ten - Eure bisherigen Lesehighlights 2016

Hallo ihr Lieben :)

Heute ist schon wieder Donnerstag und der letzte Tag des Monats... Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht! Morgen haben wir schon wieder Juli und mein Geburtstag steht im Juli an. Phu...

Der Top Ten Thursday steht in den Startlöchern und wie immer findet ihr die Infos dazu bei der lieben Steffi.


Das Thema für heute lautet: Eure bisherigen Lesehighlights 2016.

Ich muss zugeben, dass es mir doch ein wenig schwer gefallen ist, 10 Bücher zu finden. Es waren zwar einige gute Bücher dabei, aber welche, die mir wirklich im Kopf geblieben sind, weil sie ein Highlight sind...Die sind dann eher dünn gesäht.

Ich bin schon sehr auf eure Highlights gespannt :)



Dies war ja ein spontaner Kauf und ein Mängelexemplar. Ich war unheimlich überrascht von dem Buch. Es ist tiefgründig, enthält Botschaften zwischen den Zeilen und regt sehr zum Nachdenken an. Wirklich eine Leseempfehlung.


Das Buch lag unheimlich lange auf meinem SUB... Ich habe es mal von meiner Mama geschenkt bekommen und einfach nie dazu gegriffen. Als es dann aber vor einigen Monaten als Taschenbuch erschienen ist, dachte ich mir: Jetzt liest du es endlich! Dazu gab es dann auch eine Leserunde, was ein toller Anlass war. Und es hat sich wirklich gelohnt, das Buch hat mir unheimlich gut gefallen.
Wenn ihr einen anderen Blick auf den zweiten Weltkrieg bekommen möchtet bzw. einen Aspekt, von dem man eher selten liest (Kunstraub), dann müsst ihr dieses Buch lesen.


Ich war ja mit einer der wenigen, die erst spät zu dem Buch gegriffen haben und ich frage mich wirklich, wieso ich so lange gewartet habe. Mir hat es unheimlich gut gefallen! Der zweite Band steht auch schon im Regal und ich möchte bald wissen, wie es weiter geht. Eine grosse Empfehlung.


Was soll ich sagen? Ein Buch von J. R. Ward darf einfach nicht auf meiner Liste fehlen! Ich liebe ihre Bücher einfach und auch der erste Band der Spin-Off-Reihe zu Black Dagger kann sich mehr als nur sehen lassen. Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen und ich freue mich schon, wenn es hoffentlich bald weiter geht.


Dieses Buch habt ihr nun schon auf einigen Listen gesehen und auch heute kann ich einfach nicht anders und muss es euch zeigen! Es hat einen Sog auf mich gehabt, den ich schon lange vorher bei keinem Buch mehr gespürt hatte. Ein wirklich toller Roman, den ich jedem ans Herz legen kann.


Endlich haben wir erfahren, was hinter Naasir steckt! Ich habe das Buch wirklich sehr gemocht und die Reihe ist einfach nach wie vor eine meiner Lieblingsreihen.


Die neue Reihe der Autorin und natürlich musste ich das Buch sofort lesen. Es hat mir super gut gefallen, auch wenn es ein wenig anders ist als das, was ich von G. A. Aiken gewöhnt bin. Sehr erfrischend und ich freue mich auf Band 2.


Ein Briefroman, der in der Nachkriegszeit spielt. Hat mir sehr gut gefallen und kann ich wirklich sehr empfehlen.


Im Juni habe ich es auch endlich geschafft, diesen Schmöcker zu lesen. Was soll ich sagen? Ein wundervolles Setting, ein toller Schreibstil und rundum ein gelungenes Buch. Hat mir wirklich gut gefallen und mir einen Einblick von Irland gegeben. Kann ich sehr empfehlen.


Dieses Buch ist ein ganz besonderes Highlight von mir, da sich die Geschichte in meiner Heimatstadt abspielt. Hat mir gut gefallen und kann ich jedem ans Herz legen, der gerne mal einen Krimi lesen möchte, der in der Schweiz spielt.

Welche Bücher waren eure Highlights bisher?

Liebe Grüsse
Sabs

Mittwoch, 29. Juni 2016

Neuerscheinungen Juli 2016

Hallo ihr Lieben :)
Bald steht der tollste Monat von allen an ;) Und das heisst, es ist wieder Zeit für die Neuerscheinungen. Es sind nicht ganz so viele, worüber ich ganz froh bin. Da ich im Juli Geburtstag habe, weiss ich nicht, was alles bei mir buchtechnisch einziehen wird.
Must Reads


'Skin' von Veit Etzold reizt mich unheimlich und ich werde es definitiv im Juli lesen.
Dann der zweite Teil zur 'Drachenlied'-Reihe. Ich mochte den ersten Band ganz gerne und freue mich sehr, dass es nun weiter geht.
Und dann hätten wir mal wieder ein Buch, das sich um den zweiten Weltkrieg dreht: 'Und doch ein ganzes Leben'. Darauf freue ich mich auch schon unheimlich und hoffe, dass es mir gefallen wird.


Zwei Bücher, die zu Kriegszeiten spielen - natürlich müssen die bei mir einziehen. Ich bin sehr gespannt, was mich hier erwarten wird.

Klingen interessant


'Anchesenamun' ist der dritte Band der Reihe und wird erst bei mir einziehen, sobald ich Band 1 + 2 gelesen habe. Ich liebe ja alles, was mit dem alten Ägypten zu tun hat und ich möchte dringend mehr in diese Richtung lesen.
Dann hätten wir noch den neusten Band der 'RockKiss'-Reihe von Nalini Singh. Hier bin ich mir noch immer unsicher, ob ich die Reihe lesen möchte. Bisher habe ich noch kaum Gutes darüber gehört, was mich ein wenig abschreckt.


Der neuste Band der Demonica-Reihe werde ich definitiv im Auge behalten, aber erst kaufen, wenn ich die Vorgänger gelesen habe.
Genauso geht es mir mit 'Aidens Rache'. Ich habe mich noch immer nicht auf den aktuellen Stand gelesen. Das wird sich hoffentlich bald ändern.


Zwei Bücher, die sehr interessant klingen, von denen ich aber noch nicht weiss, ob sie schon im Juli bei mir einziehen werden.

 

Und noch ein Buch, das gut klingt und mich neugierig gemacht hat. Das könnte wirklich was für mich sein.
Unsterblich hat mich durch sein Cover angesprochen. Klingt nach einer interessanten Welt und einer guten Story. Ich hoffe, es möglichst zeitnah lesen zu können. Aber das wird wohl eher Juli/August werden.
Welche Bücher habt ihr für Juli ins Auge gefasst?
Liebe Grüsse
Sabs

Montag, 27. Juni 2016

Kleine Umfrage: Bloggertreffen in der Schweiz?

Hallo ihr Lieben :)

Heute soll es einen besonderen Post geben. Immer wieder lese und höre ich von Bloggertreffen und finde es unheimlich schade, dass ich soweit weg wohne :( Die Community in der Schweiz ist, soweit ich das bisher gesehen habe, eher klein.

Daher wollte ich wissen, ob diejenigen unter euch, die in der Schweiz wohnen, oder nahe der Grenze, vielleicht Interesse hätten, gegen Herbst zu mal ein Teffen zu veranstalten?

Ort, Datum etc. wird natürlich vorher alles festgelegt.

Also, hättet ihr Lust?

Ich würde ich unheimlich freuen, wenn sich ein Treffen ergeben würde :)

Liebe Grüsse
Sabs

Donnerstag, 23. Juni 2016

Top Ten Thursday - 10 liebste historische Romane

Guten Morgen ihr Lieben :)

Heute ist schon wieder Donnerstag und der Top Ten Thursday steht an. Wie immer findet ihr die Infos bei der lieben Steffi :)



Das heutige Thema: 10 liebste historische Romane.

Ich sehe es schon kommen: Meine Wunschliste wird ins Unermessliche wandern! Ich mag historische Romane sehr gerne. Besonders in den letzten Monaten haben sie einen immer höheren Stellenwert eingenommen. Ihr werdet sehen, dass besonders der 2. Weltkrieg bei mir im Regal gross vertreten ist. Ich bin sehr fasziniert von dieser Zeit und möchte dieses Jahr auf jeden Fall noch viel mehr in diese Richtung lesen.

Hier sind auf jeden Fall die 10 Bücher, die ich empfehlen kann :)

 


Dieses Buch behandelt den Kunstraub während des 2. Weltkrieges und hat mir sehr gut gefallen. Kann ich jedem empfehlen, der etwas anderes über den Krieg erfahren möchte.


Mein erstes Buch über die Borgias und es hat mir wirklich gut gefallen.


Hier geht es um eine Henkerstochter, was mir gut gefallen hat. In dem Bereich war dies mein erstes Buch, aber sicher nicht mein Letztes.


Dann natürlich dieses Buch! Für mich war es ein absolutes Highlight.


Und hier noch zwei Bücher, die im Weltkrieg spielen. Haben mir auch beide gut gefallen.


Hat mir wirklich sehr gut gefallen, kann ich nur empfehlen.


Das Buch habe ich erst vor Kurzem beendet. Hat mir gut gefallen, besonders da es in Briefform geschrieben ist.


Dieses Buch habt ihr schon letzte Woche gesehen, aber ich muss es hier einfach noch einmal auflisten. Es ist einfach klasse und für mich bisher eines der besten Bücher, die ich zum zweiten Weltkrieg gelesen habe.
 
Ein Buch, welches in Schweden spielt und einen Einblick in das Land während des Krieges gewährt.

Kennt ihr eines der Bücher? Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?

Liebste Grüsse
Eure Sabs

Mittwoch, 22. Juni 2016

Rezension zu 'The Black Game - Verlockendes Spiel' von Karola Löwenstein




Eckdaten

Verlag: Knaur
Taschenbuch
256 Seiten
ISBN: 978-3-426-51751-2
Erschienen: 11.01.2016
Homepage des Verlages: ** hier klicken **






Klappentext

Teil 1 der erotischen Erfolgsserie um das sinnliche „Black Game“

Anya führt ein spannendes Leben als toughe Geschäftsfrau in New York, als der charismatische Unternehmensberater Devon Draper in ihr Leben tritt und ihr Avancen macht. Nach ersten Widerständen lässt sie sich auf eine prickelnde Affäre mit ihm ein – ohne zu ahnen, dass er der Mittelpunkt des berüchtigten Black Game ist, das in einem der angesagtesten Clubs der Stadt gespielt wird.
Ein geheimes Spiel um Sex und Macht, ein Traummann mit düsteren Begierden und eine Frau, die genau weiß, was sie will. Doch in der Liebe gibt es keine Regeln …
(Quelle: Knaur)

Meine Meinung

Als toughe Geschäftsfrau führt Anya ein spannendes Leben und als sie den Unternehmensberater Devon Draper trifft und dieser mit seinen Avancen nicht hinter dem Berg hält, gerät ihre Welt aus den Fugen. Obwohl sie Zweifel hat, lässt sie sich auf eine Affäre mit ihm ein. Dabei ahnt sie nicht, dass Devon ein Geheimnis hat. Wie wird sie reagieren, wenn sie davon erfährt, dass er im Mittelpunkt des Black Game steht, welches in einem der angesagtesten Clubs der Stadt gespielt wird? Denn in der Liebe gibt es keine Regeln... oder doch?

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse! Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Sie weiss, wie sie ihre Leser fesseln muss.
Generell finde ich die Idee hinter Black Game unheimlich interessant. Doch leider kam für mich weder der Club, in dem das ganze Spiel abläuft, noch das eigentliche Black Game wirklich zum tragen! Ich finde, besonders das Black Game hätte eine Rolle einzunehmen gehabt, die im Vordergrund steht. Denn immerhin wird schon aufgrund des Buchtitels darauf hingewiesen und auch im Klappentext kann man entnehmen, dass es darum gehen soll.
Jedoch kam erst auf den letzten Seiten wirklich zur Sprache, was Devon damit zu tun hat (was an sich ja nicht schlecht ist) und was der Club wirklich ist. Man tappt viel zu lange im Dunkeln. Ich kann mir sehr gut vorstellen, was man aus der Geschichte hätte machen können, wenn man das Black Game mehr eingebunden hätte. Für mich ein sehr grosser Minuspunkt.

Was ich auch schade fand, ist, dass die Charaktere, trotzt der vielen Infos, die man erhalten hat, eher flach waren. Mir war vieles zu oberflächlich gehalten und der nötige Tiefgang fehlt. Besonders bei Devon hätte ich mir mehr erhofft.

Das Cover finde ich genial! Und das passt auch zu Black Game, finde ich.

Fazit

Da zwei wichtige Punkte für mich leider nicht so gut umgesetzt wurden, bekommt das Buch von mir 3 Sterne. Ich hoffe Band 2 wird mich mehr überzeugen.

Dienstag, 21. Juni 2016

Rezension zu 'Bayou Heat - Talon und Xavier' von Alexandra Ivy und Laura Wright




Eckdaten

Verlag: Heyne
Band: 3
Aus dem Amerikanischen von Cornelia Röser             
Taschenbuch
256 Seiten                                                
ISBN: 978-3-453-31675-1
Erschienen: 11.01.2016
Homepage des Verlages: ** Hier klicken **





Klappentext

Nach dem Tod seiner Eltern hat sich der Krieger Talon ganz dem Schutz der Pantera gewidmet. Loyalität und Ehre bedeuten ihm alles. Und so zögert er auch keine Sekunde, Isi Rousseau als Feindin zu betrachten. Doch schon der erste Blick auf die schlafende Schönheit erweckt eine nie gekannte Sehnsucht in ihm … Computergenie Xavier hingegen weiß, dass die Schwester seines besten Freundes nach den Regeln der Pantera tabu ist. Womit er nicht gerechnet hat, ist der starke Wille der schönen Amalie, die sich stets nimmt, was sie begehrt ...

(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Talon wurde Alexandra Ivy geschrieben und mit ihm fängt auch das Buch an. Daher zuerst meine Meinung zum ersten Teil des Buches.

Zum Inhalt möchte ich nichts sagen, da man sonst massiv gespoilert wird. Nur so viel: Die Geschichte um die Pantera geht nahtlos weiter.

Der Schreibstil der Autorin finde ich ganz okay, ich bin zügig durch die Geschichte gekommen. Leider ging mir der Teil mit der Beziehung von Talon und Isi einfach viel zu schnell. Ich hätte mir hier lieber ein paar Seiten mehr gewünscht, dafür mit etwas mehr Tiefgang. Damit wären wir schon beim zweiten Punkt, der mir leider nicht so gefallen hat.
Die Tiefgründigkeit ist bei der Geschichte leider eher nicht vorhanden. Da alles sehr schnell von Statten geht, hat die Story und auch die Beziehung der beiden gar keine Chance, sich zu entwickeln. Das finde ich unheimlich schade. Ich bin davon überzeugt, dass die Grundidee viel Potential hat.

Dafür mochte ich Isi und Talon als Charaktere wirklich gerne, auch wenn man ihnen den fehlenden Tiefgang angemerkt hat. Wenn man diese Tatsache ein wenig aussen vor lässt, finde ich sie gelungen und ich hoffe, sie auch in weiteren Büchern wieder anzutreffen.
Isis Verstrickung mit einer der Charakere aus den vorherigen Büchern fand ich sehr überraschend und hat mir gut gefallen. Mehr in diese Richtung wäre wünschenswert.

Dann wären wir auch schon bei dem zweiten Teil des Buches. Xavier wurde von Laura Wright geschrieben.

Der Schreibstil von Laura Wright hat mir besser gefallen. Ich finde, sie schreibt ein wenig flüssiger als ihre Autorenkollegin und daher bin ich noch ein ticken schneller durch die Seiten geflogen. Dennoch fehlt mir auch hier der Tiefgang! Viele Dinge wurden viel zu schnell behandelt, es ging einfach zu schnell weiter. Hier hätte sich die Autorin gerne ein wenig mehr Zeit lassen sollen, ein paar Seiten mehr schreiben.

Die Charaktere haben mir aber auch hier wieder gut gefallen, eben nur die fehlende Tiefgründigkeit.

Generell zum Buch kann ich sagen, dass es zwar sehr viel Sex gab, aber dadurch ging vieles von der Geschichte verloren. Ich hätte mir mehr Inhalt, dafür weniger Erotik gewünscht. Zudem wäre mir ein Buch mit mehr Seiten und mehr Tiefgang willkommen gewesen. Für mich stellt sich das Gefühl ein, dass die Autorinnen sich zu wenig entfalten konnten, obwohl das Potential wirklich da war.

Das Ende des Buches war aber wirklich toll! Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen solchen Cliffhanger gelesen zu haben. Echt klasse! Ich hoffe sehr, dass die Reihe weiter übersetzt wird. Ansonsten werde ich vlt. auf enlisch weiter lesen.

Das Cover ist wieder klasse! Ich mag Cover in dem Stil sehr gerne und es passt auch hervorragend zum Inhalt.

Meine Meinung

Von mir erhält das Buch 3 Sterne, da mir einfach Inhalt und Tiefgang gefehlt hat.

Samstag, 18. Juni 2016

Rezension zu 'Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung' von J. R. Ward


Eckdaten

Verlag: Heyne
Aus dem Amerikanischen von Julia Walther             
Taschenbuch, Klappenbroschur
512 Seiten                                         
ISBN: 978-3-453-31777-2
Spin-Off zu Black Dagger
Band: 1
Empfehlung: Erst nach Deutschem Band 26 (Entfesseltes Herz) oder englischem Band 13 lesen!
Erschienen: 09.05.2016
Homepage des Verlages: ** hier klicken **




Klappentext

Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..

(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Das Trainingszenter der Black Dagger wird wieder eröffnet und dieses Mal hat das Programm eine Besonderheit: Jeder Vampir und auch jede Vampirin darf sich melden, egal aus welcher Schicht sie stammen. Paradise, die endlich ihr eigenes Leben führen und sich von ihrem Vater loslösen möchte, entscheidet sich, sich für das Programm zu melden. Doch es ist nicht so einfach, wie sie es sich vorgestellt hat und schon bald stösst sie an die ersten Grenzen. Und da wäre noch Creag, der Paradise in erster Minute fasziniert und der von einem dunklen Geheimnis umgeben ist. Wird Paradise ihren Weg finden?

Der Schreibstil von J. R. Ward war einfach wieder ein Traum! Ich liebe es einfach, in ihre Geschichten abzutauchen, besonders in die Welt von Black Dagger. Daher fand ich es klasse, dass Butch & Marissa in diesem Buch (natürlich neben Paradise und Creag) eine grössere Rolle eingenommen haben. Man hat mehr über die Beziehung der beiden erfahren und man hat interessante Einblicke in die Ehe bekommen.

Die Hauptgeschichte drehte sich um Paradise und Creag. Sie beschliessen beide, sich für das neue Trainingsprogramm zu bewerben und man kann sich selbst denken, dass es nicht so einfach wird, wie die beiden es sich vorstellen. Besonders Paradise ist sehr behütet aufgewachsen und lernt nun eine Welt kennen, an die sie sich zuerst gewöhnen muss. Mir hat die Geschichte, wie die beiden zueinander finden (oder auch nicht?) wirklich gut gefallen.
Durch die Handlung hat man wieder mehr über die verschieden Klassen erfahren und dass nicht alle Vampire gleichgestellt sind oder waren.

Der einzige Punkt, und somit auch der Grund für 1 Stern Abzug, den ich an diesem Buch kritisieren muss, ist das Trainingsprogramm. Der Einstieg mit dem Auswahlverfahren fand ich wirklich klasse und das hat viel mehr versprochen. Aber danach... man hat nicht mehr so viel über das Trainingsprogramm erfahren, da wirklich sehr intensiv auf die Beziehung von Paradise und Craeg eingegangen wurde. Ich hätte mir hier einfach mehr Einblicke in die Schulungsmethoden, in den Ablauf etc. erwartet.

Was mir ein wenig gefehlt hat, was aber jetzt nicht so schlimm war, ist der Erotikanteil. Wenn man die Black Dagger-Reihe von Anfang an verfolgt, dann weiss man, dass die Bücher zu Beginn wirklich mehr heisse Szenen beinhaltet haben. Das hat sich mit der Zeit so entwickelt, dass dies immer weniger wurde und auch in diesem Buch ist das ein wenig in den Hintergrund geraten. Versteht es nicht falsch, für mich muss ein Buch nicht zwingend solche Szenen beinhalten, aber ich vergleiche gerne die Bücher auch mit den vorangegangen Bänden und da fällt so etwas schon auf.

Generell haben mir an der Geschichte die unerwarteten Wendungen gefallen, die besonders gegen Ende des Buches zugenommen haben. Ich war zum Teil wirklich sehr überrascht.

Die Charaktere sind super gelungen. Sie haben alle ihre Stärken und Schwächen und es hat wieder ein paar Personen unter den Rekruten, die ganz anders sind. Das passt zu den bisherigen Mitgliedern der Black Dagger, die ja zum Teil auch alles andere als gewöhnlich sind.

Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es gar nichts mit den restlichen Büchern zu tun hat, was mir aber gut gefällt.

Fazit

Das Buch bekommt von mir 4 Sterne.

Freitag, 17. Juni 2016

Kurzrezension zu 'Hamburg Rain 2084 - Zerfall' von Thomas Zeller

9783426437506



Eckdaten

E-Book, Knaur eBook
10.11.2015, 200 S.
ISBN: 978-3-426-43750-6
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext

Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Die größte dystopische Science Fiction eBook-Serie des 21. Jahrhunderts von Herausgeber Rainer Wekwerth!

Was zuerst nach einem banalen Energiebdiebstahl aussieht, entpuppt sich zu einem perfiden Plan ganz Hamburg für immer in Dunkelheit versinken zu lassen. Der Bürgermeister befiehlt dem Elektriker Robert und dem gebietskundigen Boten Sebastian in die tiefsten Schichten der Stadt hinabzusteigen um die drohende Katastrophe abzuwenden. Mehr als hundert Meter tief unter der Erdoberfläche geraten die beiden in die Hände der gefürchteten Bande Mara Trucha. Bald wird ihnen klar, welch tödliches Ausmaß der Plan der mafiösen Bande verfolgt: die ganze Stadt in Dunkelheit zu stürzen und in ihre Gewalt zu bringen. Gelingt es den beiden, das grauenvolle Unheil von Hamburg abzuwenden?
(Quelle: Knaur)

Meine Meinung

Wieder ist in diesem Band nicht alles so, wie es scheint. Der Autor hat mich durch seinen tollen Schreibstil sofort in seinen Bann gezogen. Ich fand einfach unheimlich toll, wie er seine Geschichte in Hamburg gestaltet hat.
Das Setting war einfach genial und ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie alles aussieht, wie die Personen handeln etc.

Die Charakter in diesem Band fand ich sehr interessant. Besonders Sebastian finde ich wirklich gut gelungen, weil er ein Charakter ist, der auch einige Schwächen hat. Er gehört zu Menschen, die sich auch mal die Finger schmutzig machen und deren Weste nicht lupenrein ist. Und das war sehr erfrischend.
Auch die restlichen Charaktere fand ich wirklich gut gelungen.

Das einzige, was mich gestört hat, ist, dass die Tiefe in der Geschichte gefehlt hat. Sie hat mich sehr gut unterhalten, aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt. Vielleicht hätte etwas mehr Tiefe genau das Fünkchen ausgemacht.

Fazit

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.

Kurzrezension zu 'Hamburg Rain 2084 - Risse im Fundament' von Stella M. Lieran



9783426437513 

Eckdaten

E-Book, Knaur eBook
24.11.2015, 140 S.
ISBN: 978-3-426-43751-3
Homepage des Verlages: ** hier klicken **









Klappentext

Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Die größte dystopische Science Fiction eBook-Serie des 21. Jahrhunderts von Herausgeber Rainer Wekwerth!

Ein schweres Erdbeben erschüttert Hamburg. Menschen und ganze Hochhäuser stürzen in den sich auftuenden Abgrund. Die Ursache liegt tief unter der Stadt vergraben in Ebenen, die seit Jahren kaum jemand betreten hat. Ein mutiger Soldat wagt trotz aller Gefahren dennoch den lebensbedrohlichen Abstieg in die Tiefen Hamburgs um die Ursache des Bebens herauszufinden. Hunderte Meter unter der Erdoberfläche trifft er auf den fliehenden Aussiedler Rasmus. Das Fundament der Stadt droht komplett zu zerfallen. Um zu überleben, müssen die beiden ungleichen Männer widerwillig zusammenarbeiten- denn nur so können sie das vernichtende Schicksal von Hamburg abwenden. 
(Quelle: Knaur)

Meine Meinung

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Man taucht wieder in die Welt von Hamburg Rain 2084 ein und erfährt in diesem Band etwas mehr über die Hintergründe, Aufbau etc. Das fand ich wirklich toll.

Was ich auch sehr gut fand, ist, dass die Syntanten - die Übermenschen, die man aus versehen erschaffen hat - wieder eine Rolle spielen. Es gibt doch Grund zu Spekulationen, was in den Bänden, die ich noch nicht gelesen habe, passieren könnte. Ich habe zum Teil mitgerätselt, was denn nun der Grund für diese Beben ist und was da noch so da hinter steckt. Bereits in den vorherigen Bänden haben sich manchmal Wendungen ergeben, mit denen man dann doch nicht gerechnet hat. Daher fand ich den Aufbau dieses Bandes gut.

Leider, und das finde ich wirklich sehr schade, hatte ich sehr grosse Mühe mit dem Schreibstil der Autorin! Zum Teil waren die Satzzeichen falsch gesetzt (was vlt. auch ein Lektoratsfehler ist?) und die Sätze... Da muss ich sagen, dass doch ab und an ein Graus waren. Sie waren viel zu abgehackt, sehr verwirrend. Das Fluss der Geschichte hat mir so gefehlt und hat mich auch extrem beim Lesen gestört. Ein ganz grosser Minuspunkt.

Ein weiterer Minuspunkt ist, dass die Charaktere doch eher flach sind. Der Hauptprotagonist Kor war ganz okay, da er einen interessanten Background hat und dieser dem Leser auch ein wenig näher gebracht worden ist. Aber die restlichen Charaktere haben mir nur mässig gefallen. Ich konnte sie nicht richig greifen, sie mir zum Teil nicht richtig vorstellen. Das fand ich wirklich sehr schade.

Fazit

Da der Schreibstil mich leider wirklich massiv im Lesefluss gehindert hat und die Charaktere flach waren, gebe ich dem Buch 3 Sterne.

Donnerstag, 16. Juni 2016

Top Ten Thursday - Die 10 besten Einzelbände

Guten Morgen ihr Lieben :)

Heute ist schon wieder Donnerstag und der Top Ten Thursday steht an. Wie immer findet ihr die Infos bei der lieben Steffi :)



Heute geht es um die zehn besten Einzelbände.

Ein sehr interessantes Thema, wo ja immer mehr Trilogien und Serien auf dem Markt zu finden sind. Ich bin schon sehr auf die Listen von euch gespannt :) Vielleicht entdecke ich noch das ein oder andere Buch, das mich interessiert.

Hier sind meine 10 Bücher:



Ein Buch von Frau Picoult darf natürlich nicht fehlen. Ich habe heute ein Buch ausgewählt, dass ich fast noch nie gezeigt habe. Die Thematik finde ich sehr spannend und ich möchte das Buch auf jeden Fall erneut lesen.


Auch ein Buch von Stephen King darf nicht fehlen. Da Friedhof der Kuscheltiere mit zu meinen Lieblingsbüchern von ihm zählt, gehört es auf jeden Fall auf diese Liste.


Mein Lieblingsbuch überhaupt! Ich finde es einfach klasse und habe es schon mehr als einmal gelesen. Ein Re-Read steht dieses Jahr auf jeden Fall noch an.


Lange Zeit war diese Buch eine SUB-Leiche, bis ich es endlich gelesen habe. Ich habe es nicht bereut! Ein wahrer Schatz in meinem Bücherregal.


Das Buch habe ich erst vor Kurzem gelesen und es hat mir gut gefallen. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr von der Autorin lesen.


Ihr habt es vermutlich satt, aber dieses Buch darf einfach nicht fehlen! Es gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und ich kann sie jedem empfehlen, der gerne Bücher liest, die während des Krieges spielen.


Ein wundervoller Vampirroman. Nichts mit Glitzer etc. Sondern böse Vampire, wie sie sein sollen.


Noch ein Kriegsroman und der hat es in sich! Ich fand das Buch einfach klasse und es ist eine absolute Leseempfehlnung.


Ein Buch, das ich sehr empfehlen kann. Auch hier liegt die Wurzel im 2. Weltkrieg. Hat mir gut gefallen.


Dieses Buch habe ich erst vor Kurzem beendet und es ist einfach wunderbar! Ich habe schon lange kein Buch mehr in der ICH-Perspektive gelesen, das mich so von sich überzeugen konnte. Kann ich also nur empfehlen!

Kennt ihr eines der Bücher? Welche Einzelbände könnt ihr empfehlen?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe