Sonntag, 29. Januar 2017

Kurzrezension zu 'Serenitys Gabe' von Jodi Picoult





Eckdaten

Verlag: C. Bertelsmann
Aus dem Englischen von Elfriede Peschel
eBook (epub)
ca. 38 Seiten
ISBN: 978-3-641-20803-5
Erschienen: 29.08.2016 
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext

Durch ihre übernatürlichen Fähigkeiten hat es Serenity vom Wahrsagerzelt zu ihrer eigenen Talkshow gebracht. Nachdem sie durch eine kontroverse Weissagung ins Kreuzfeuer der Medien gerät, setzt sie alles daran, ihren Ruf wieder herzustellen. Ihr Plan erweist sich schwieriger als gedacht und stellt ihre Fähigkeiten auf die Probe.
(Quelle: C. Bertelsmann)

Meine Meinung

Achtung: Ihr solltet das Buch 'Die Spuren meiner Mutter' gelesen haben, bevor ihr zu diesem E-Book greift! 

In dieser Kurzgeschichte erfahren wir mehr zu Serenity und ihren übernatürlichen Fähigkeiten. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen - auch wenn sie wirklich sehr kurz war. Von mir aus hätte sie ruhig ein paar Seiten mehr haben dürfen. Der Schreibstil von Jodi Picoult war wie gewohnt klasse und das E-Book hat sich sehr schnell lesen lassen.

Serenity ist unheimlich sympatisch und ich habe sie in mein Herz geschlossen. Ich konnte mich unheimlich gut in sie hineindenken und auch wenn sie ein sehr spezieller Charakter ist, mochte ich sie wirklich gerne. Protagonisten wie sie finde ich klasse und ich habe mich sehr gefreut, dass sie eine eigene Kurzgeschichte bekommen hat.

Das Cover finde ich sehr gelungen und passt auch zum Hauptbuch.

Fazit

Eine tolle Kurzgeschichte, die von mir 5 Sterne erhält.

Kurzrezension zu 'Himbeeren mit Sahne im Ritz' von Zelda Fitzgerald




Eckdaten

Verlag: Manesse
Aus dem Amerikanischen von Eva Bonné
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
224 Seiten
ISBN: 978-3-7175-2400-7
Erschienen: 26.09.2016 
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext Auszug

Im Mittelpunkt stehen bei Zelda Fitzgerald stets Frauen: eigensinnige und eigenständige Heldinnen, sich auf einem Ozeandampfer ebenso zu Hause fühlen wie im Ritz oder auf den Champs-Élysées. Die nach der Theaterprobe lieber noch um die Häuser ziehen, als zu Mann und Kind zu eilen. Die es nach Hollywood schaffen und ihre Filmkarriere für die Liebe ihres Lebens wieder aufgeben. Oder die in einem Provinznest in den Südstaaten von der weiten Welt und ihrem großen Auftritt träumen. 

(Quelle: Manesse)

Meine Meinung

Dieses Buch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, in denen jeweils eine Frau die Hauptprotagonistin ist. Auf die einzelnen Geschichten möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, weil ich der Meinung bin, dass man sie selbst entdecken sollte.

Mit dem Schreibstil hatte ich in den meisten Geschichten meine Probleme. Er ist sehr eigen und ich konnte mich nur schwer damit zu Recht finden. Besonders bei den ersten Geschichten hatte ich meine Mühe.
Das lag, neben dem Schreibstil, auch daran, dass ich mich bei den Frauen wirklich öfters fragen musste, ob die wirklich so... komisch... waren - ich weiss nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll. Auf jeden Fall waren die Charaktere nicht mein Fall. Mehrheitlich waren sie sehr sehr oberflächlich oder sie wurden so dargestellt. Mit solchen Personen habe ich meine Mühe. Ich hätte mir hier ein wenig Abwechslung in der Art der einzelnen Frauen gewünscht, so dass wirklich eine von ihnen heraussticht und anders ist.

Ich bin überzeugt, dass es bei diesem Buch sehr auf den Geschmack des Lesers ankommt, ob man etwas damit anfangen kann oder nicht. Potential hätte es sicher gehabt, wenn die Umsetzung ein wenig anders gewesen wäre.

Das Cover finde ich unheimlich schön - ein wahrer Hingucker!

Fazit

Da mich das Buch leider nicht von sich überzeugen konnte, bekommt es von mir 3 Sterne.

Kurzrezension zu 'Die Schneekönigin' von Michael Cunningham




Eckdaten

Verlag: btb
Aus dem Amerikanischen von Eva Bonné
Taschenbuch
288 Seiten
ISBN: 978-3-442-71446-9
Erschienen: 14.11.2016 
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext

In Hans Christian Andersens Märchen Die Schneekönigin zerbricht ein Zauberspiegel in tausend Scherben. Trifft ein Splitter einen Menschen im Auge, so sieht er fortan alles um sich herum nur noch hässlich und böse. Wird ein Mensch dagegen im Herzen getroffen, wird es so kalt wie Eis … Michael Cunningham spielt auf brillante Weise, voller Poesie und mit einem guten Schuss Ironie versehen, mit Motiven aus Andersens Märchen. Und während er vor dem Hintergrund eines winterlichen und sehr heutigen New York eine Welt voll Eis, Schnee und Kälte heraufbeschwört, ist sein Roman in Wahrheit eine Hymne auf den Glauben an die Liebe und das Leben.
(Quelle: btb Verlag)

Meine Meinung

Ich hätte mir hier definitiv mehr erwartet! Die Schneekönigin gehört zu meinen absoluten Lieblingsmärchen und ich hätte es mir in moderner Variante gewünscht. Leider war von der Schneekönigin nur ein einziger Aspekt zu sehen... Und ansonsten war es für mich eine Geschichte, die überhaupt nichts mit dem Märchen gemein hatte.

Der Einstieg hat mir noch gut gefallen, die Ansätze der Geschichte finde ich generell gut - aber die Umsetzung war und die Aspekte des Märchens haben mir gefehlt. Die Sätze waren zum Teil sehr verwirrend, es gab viele Wortwiederholungen und das hat mich sehr im Lesefluss gestört. Ich habe eine gefühlte Ewigkeit für das Buch gebraucht, was auch daran lag, dass es mir mit jeder Seite weniger gefallen hat.

Die Charaktere waren für mich nur sehr schwer greifbar und ich weiss nicht, was ich zu ihnen sagen soll. Ich hätte mir auch hier auf jeden Fall viel mehr gewünscht.

Das Cover finde ich unheimlich toll - gefällt mir richtig gut.

Fazit

Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen und bekommt von mir 2 Sterne.

Donnerstag, 26. Januar 2017

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du beim TTT noch nie vorgestellt hast

Hallo ihr Lieben :)

Und wieder ist es soweit und der Top Ten Thursday steht an. Wie immer gibt es die Infos zur Aktion bei der lieben Steffi.


Heute geht es um das Thema: 10 Bücher, die du beim TTT noch nie vorgestellt hast.

Ähm ja... bei den vielen Büchern, die ich habe, ist das nicht sonderlich schwer. Eigentlich... Und doch habe ich eine Weile gesucht, bis ich die 10 passenden Bücher für die heutige Liste gefunden habe.


Von Dean Koontz hat es schon das ein oder andere Buch mal auf eine TTT-Liste geschafft, aber dieses Buch, soweit ich mich erinnern kann, noch nie. Ich möchte es auf jeden Fall lesen, nur weiss ich noch nicht, wann dies der Fall sein wird.


Diese beiden englischen Bücher dürfen nicht fehlen. Ich finde die Cover unheimlich toll und natürlich klingen auch die Geschichten super. Ich möchte die beiden Bücher auf jeden Fall 2017 lesen und freue mich schon sehr darauf.


Da ich ein riesiger Game of Thrones Fan bin, dachte ich mir, dass es eines der Bücher auf die Liste schaffen muss :)


 Obwohl ich Band 1 noch immer nicht fertig gelesen habe, konnte ich an Band 2 nicht vorbei gehen. Mängelexemplare sind böse ;)


Das Buch liegt schon länger auf meinem SUB und es wird wohl auch noch eine Weile dort liegen. Aber früher oder später werde ich es auf jeden Fall lesen.


Von dieser Reihe habe ich die ersten 4 Bände im Regal stehen - ich möchte sie auf jeden Fall dieses Jahr anfangen zu lesen. Da ich Band 1 schon mal hier gezeigt habe, seht ihr hier Band 2 :)

 
Diese beiden E-Books habe ich mir mal geholt, als ich nach ein paar Büchern im Bereich Horror gesucht habe. Es klang ganz gut, aber ich weiss noch nicht, wann sie an die Reihe kommen.


Dieses Buch ist erst vor ein paar Wochen bei mir eingezogen. Mich interessiert das Thema ungemein und als ich durch Zufall auf das Buch gestossen bin, musste ich es einfach haben.

Kennt ihr eines der Bücher auf meiner Liste? Welche Bücher stehen heute auf eurer Liste?

Liebe Grüsse
Sabs

Mittwoch, 25. Januar 2017

Neuerscheinungen Februar 2017

Hallo ihr Lieben :)

Heute möchte ich euch die Bücher präsentieren, die nächsten Monat erscheinen werden. Es sind zwar einige, aber auf meiner Must-Have-Liste stehen dieses Mal tatsächlich nicht so viele :) So hat mein SUB auch mal die Möglichkeit, zu Wort zu kommen :)

Must haves

Das Buch von Tamara McKinley klingt unheimlich gut und genau nach einem Buch, welches für mich gemacht ist. Daher wird es auf jeden Fall im Februar gelesen werden.
Von Ferdinand von Schirach erscheinen ja im Februar mehrer Bücher - wie ihr weiter unten auch noch sehen werdet. Mit 'Terror' konnte mich der Autori wirklich von sich überzeugen und daher möchte ich als nächstes gerne Schuld von ihm lesen.
Dann habe ich noch das neue Buch von Sophie Jordan entdeckt. Ich weiss nicht, ob es etwas für mich sein wird, aber es klingt sehr interessant und ich möchte der Autorin auf jeden Fall eine Chance geben.


Dieses schöne Buch habe ich schon auf englisch mehrmals angesehen, aber mich noch nicht dafür entschieden. Da das Cover gleich bleibt und mich die Geschichte reizt, werde ich der Reihe nun auf Deutsch eine Chance geben.

Klingen ganz interessant
Auch diesen Monat dürfen wieder einige Bücher auf meine Wunschliste wandern :)

  
Reihenfortsetzungen
Ich weiss noch immer nicht, ob ich die RockKiss-Reihe lesen soll. Ich tänzle nun schon ewig darum herum :/ Bei den anderen beiden Büchern muss ich mich mal auf den aktuellen Stand lesen :)
 

Auf welche Bücher freut ihr euch im Februar?

Liebste Grüsse
Sabs

Sonntag, 22. Januar 2017

Rezension zu 'The Strain - Die Saat' von Guillermo del Toro + Chuck Hogan




Eckdaten

Verlag: Heyne
Aus dem Amerikanischen von Alexander Lang, Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt
Paperback, Broschur
1.328 Seiten
ISBN: 978-3-453-31722-2
Erschienen: 14.12.2015 
Homepage des Verlages: ** hier klicken **

 




Klappentext

Die Saat-Trilogie erstmals in einem Band: Enthält "Die Saat", "Das Blut" und "Die Nacht"

Eine normale Nacht am John-F.-Kennedy- Flughafen in New York. Eine Maschine aus Europa landet – doch dann gehen alle Lichter aus, und der Funkkontakt bricht unvermittelt ab. Ephraim Goodweather, Chef der New Yorker Seuchenschutzbehörde, und sein Team betreten das Flugzeug, um die Lage zu klären, und finden ein Bild des Schreckens vor: Die Passagiere sitzen aufrecht in ihren Sesseln – tot. Noch ahnt Goodweather nicht, dass genau in diesem Augenblick das Böse nach New York gekommen ist, um von dort aus die ganze Welt zu erobern. Von diesem Augenblick an wird das Schicksal der Menschheit seinen Lauf nehmen ...
(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Die Welt wird von einer Seuche heimgesucht, von der zuerst nicht klar ist, worum es sich handelt. Doch dann offenbaren die Vampire ihre wahre Natur und die Dinge nehmen ihren Lauf.
Wir begleiten Dr. Ephraim Goodweather und sein Team, wie sie sich der Seuche annehmen und wie die Welt im Chaos versinkt. Das Schicksal der Menschheit nimmt ihren Lauf - doch ist es wirklich das Ende?

Der Schreibstil der Autoren fand ich unheimlich gut! Sie haben sich viel Mühe mit Details gegeben und man konnte sich sehr gut in die verschiedenen Charaktere eindenken. Auch das Setting fand ich klasse - es wurde einem wirklich viel geboten.
Dennoch hatte ich mit der Trilogie meine Mühe. Besonders Band 1 hat es mir nicht einfach gemacht, in die Geschichte reinzufinden. Für mich hat sich der Einstieg und auch die Entwicklung der Seuche sehr in die Länge gezogen. Erst gegen Ende des ersten Buches wurde es richtig interessant und dann hat mich die Geschichte in ihren Bannd gezogen.

Die Geschichte insgesamt hat mir gut gefallen. Die Vampire hatten viele klassische Züge, aber auch ein paar neue Eigenheiten, die mir gut gefallen haben. Ich möchte hier nicht näher darauf eingehen - man sollte selbst herausfinden, wie die Vampire in diesem Buch dargestellt werden.
Es gibt ordentlich Blut und Action; besonders diese Szenen haben mir sehr sehr gut gefallen. Leider haben mir die Emotionen in diesem Buch gefehlt bzw. sie sind nicht bei mir angekommen. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir wirklich mehr Gefühle gewünscht, weil es einfach zur Situation gepasst hätte. 

Generell waren die Bücher für mich ein Einziges Auf und Ab- nicht bezüglich der Handlung, sondern weil es immer wieder Längen gab, die man auch anders hätte lösen können. Mehr Konstante und mir hätte das Buch besser gefallen. Schade, dass das Niveau des Buches so geschwankt hat.

Was ich vom Ende halten soll, weiss ich eherlich gesagt nicht. 1. ging es mir zu schnell und zweitens finde ich es nicht befriedigend. Was ich genau erwartet habe, kann ich nicht sagen, aber auf jeden Fall mehr, als was ich bekommen habe.

Die Charaktere haben mir mehr oder weniger gut gefallen. Sie sind sehr detailliert dargestellt worden und besonders Quinlan mochte ich unheimlich gerne (was aus ihm wird, gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht - hier hätten sich die Autoren gerne mehr einfallen lassen können). Alles in allem gute Charaktere, die zur Geschichte gepasst haben.

Für Vampirfans ist die Trilogie auf jeden Fall was und man sollte sich die Bücher, trotzt den Kritikpunkten, nicht entgehen lassen.

Das Cover gefällt mir unheimlich gut.

Fazit

Da ich die Grundidee und die Charaktere sehr mochte, es in der Umsetzung jedoch nicht rund war, bekommt die Trilogie von mir 3 1/2 Sterne.

Donnerstag, 19. Januar 2017

Top Ten Thursday - Eure 10 Bücherflops aus 2016

Hallo ihr Lieben :)

Heute steht wieder der Top Ten Thursday an :) Wie immer findet ihr die Infos bei der lieben Steffi.


Heute soll es um die Bücherflops aus 2016 gehen. Ich muss zugeben, so wirkliche Flops gab es nicht. Es sind mehr Bücher, von denen ich mehr erwartet hätte, die mich aber enttäuscht haben. Die 10 habe ich nicht voll bekommen - aber das ist okay :)


Die Idee hier war gut, aber die Umsetzung hat nicht gepasst. Es war mir zu undurchsichtig. Fand ich sehr schade.


Mir war zu wenig Schneekönigin in diesem Buch und das fand ich sehr sehr schade. Ich hätte mir hier mehr gewünscht.


Es war mein erstes Buch von Markus Heitz und leider habe ich ganz andere Erwartungen gehabt. Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.


Mein absoluter Flop des Jahres! Ich habe mir wirklich gewünscht, dass mir das Buch gefallen wird, da ich in dem Genre wirklich immer Pech habe... Und mein Händchen hat wieder bewiesen, dass es einfach nicht meins ist... Das Buch war... was soll ich sagen... ich werde auf jeden Fall nicht weiter lesen. Das sagt glaube ich genug.


Ich bin ja ein riesiger Fan von Game of Thrones und hatte daher einige Erwartungen an dieses Buch. Leider konnte es mich nicht wirklich von sich überzeugen... Schlecht war es nicht, aber eben auch nicht da Gelbe vom Ei, leider.

Welche Bücher haben euch letztes Jahr enttäuscht? Hattet ihr richtige Flops?

Liebe Grüsse
Sabs

Mittwoch, 18. Januar 2017

XXXL-Neuzugänge Print Bücher

Hallo ihr Lieben :)

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich euch Anfang November die letzten Neuzugänge gezeigt habe... Daher möchte ich euch die Print-Bücher zeigen, die in den letzten Wochen bei mir eingezogen sind - und das sind einige! Viel Spass :)


Der dritte Band von 'Dark Wonderland' habe ich mir vorbestellt, so dass er pünktlich bei mir eingetrudelt ist. Nun kann ich Band 2+3 in einem Rutsch durchlesen. Ich freue mich schon :)
Dann durfte ein weiteres englisches Buch bei mir einziehen. Es klingt unheimlich gut und ich bin schon gespannt, was mich erwarten wird.


Nachdem ich den Film dazu im TV gesehen habe, mussten die DVD und das Buch dazu bei mir einziehen. Das Hörbuch habe ich auch dazu und bereits gehört. Ich weiss... etwas krank ;) Aber ich bin absolut begeistert von 'Terror'!


Dann hätten wir noch einmal vier englische Bücher :) Jap, mein englischer SUB wächst auch langsam. Aber das ist okay! Wenn ich Englisch lesen möchte, brauche ich eine entsprechende Auswahl und die muss ich mir ja zuerst zulegen ;)


Dann hätten wir noch den neusten Band von Nalini Singh - leider konnte ich noch nicht zum Buch greifen, aber das wird bald geschehen.
Im Zuge der Lesejury und meine Rezension habe ich den 4. Band der 'Shepard'-Reihe vom Verlag zugesendet bekommen. Ich kann euch die Bücher sehr ans Herz legen!

Zwei Bücher von J. R. Ward! Was soll ich dazu noch sagen? Besonders auf Bourbon Kings bin ich sehr gespannt, da ich die Geschichte ja noch nicht kenne. Die Black Dagger kenne ich ja schon fast in und auswendig ;)


Dann durften diese beiden Mängelexemplare bei mir einziehen und somit habe ich dann auch die Reihe so gut wie vollständig.


Auch hier habe ich an der Reihenvervollständigung gearbeitet und mir Band 2 besorgt. Ich hoffe, dass ich im Februar zum Buch greifen kann.


Ein Mängelexemplar und ein Buch aus dem offenen Bücherschrank - wie bei jedem Buch, freue ich mich schon auf die Geschichten.


Nachdem ich Band 1 grossartig fand (Rezi folgt in den nächsten Tagen), mussten Band 2+3 schnell bei mir einziehen! Ich hoffe, sie werden mir genauso gut gefallen.


Ihr seht richtig - der erste Band von 'Das Juwel' durfte nun auch bei mir einziehen. Nachdem ich mir die Leseprobe zu Gemüte geführt habe, habe ich mich endlich dazu entscheiden, der Reihe eine Chance zu geben.
Dann hätten wir 'Die Dreizehnte', um die ich schon seit dem Erscheinungsdatum herumschleiche. Nun durfte das Buch auch bei mir einziehen.
Und dann hätten wir noch Band 2 von Call of Crows! Ein absolutes Must-Read für Februar :)


Endlich ist 'Eis wie Feuer' da! Ich habe so lange auf das Buch gewartet - wie wohl einige von euch auch. Die Versuchung, das Buch auf Englisch zu holen, war durchaus da. Das mit den Übersetzungen ist ja immer so eine Sache... Ich hoffe nun, dass Band 3 nicht so lange auf sich warten lässt.
Dann hätten wir noch zwei Reziexemplare, die ich auch noch im Januar lesen möchte. Auf beide bin ich definitiv sehr gespannt!


Den dritten Band von Soul Screamers habe ich als Mängelexemplar ergattern können - wie auch schon Band 1+2. Jetzt sollte ich nur endlich mit der Reihe anfangen...
Die nächsten beiden Bücher habe ich bereits gelesen - die Rezensionen dazu sind schon da oder werden in den nächsten Tagen auf jeden Fall folgen.


Beide Bücher waren Rezensionsexemplare und zu beiden existieren schon Rezensionen :)


Ohne Gnade hat mich von der Thematik her sehr interessiert und ich möchte es auf jeden Fall in diesem Jahr direkt vom SUB befreien. Dann hätten wir noch Tainted Hearts - mal ein etwas anderes Erotikbuch, das durchaus gute Ansätze hat. Ich werde mir Teil 2 näher anschauen, sobald er erscheint.
Und noch einmal ein paar englische Bücher. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, die Legend-Trilogie auf englisch zu lesen, auch wenn sie bereits komplett übersetzt wurde. Auch Young Elites habe ich bewusst auf englisch geholt. Aktuell ist es ja in aller Munde, da der erste Band in der Übersetzung erschienen ist. Ich habe die ersten beiden Seiten angelesen und bin mir sicher, dass es mir gefallen wird - vielleicht werde ich sogar noch im Januar intensiv damit beginnen.
Demon Road sagt wohl auch vielen von euch etwas... Auch hier habe ich mir das Buch bewusst auf Englisch geholt, da ja erst Band 1 vor Kurzem übersetzt wurde. Falls mir das Buch gefallen wird, möchte ich direkt weiter lesen und daher habe ich mich gegen die Übersetzungen entschieden.


Nun wieder zwei Bücher, die ich bereits gelesen habe. 'Die Schattenschwester' hat mir erstaunlich gut gefallen und endlich bin ich mit Lucinda Riley warm geworden! Aber mehr dazu könnt ihr in meiner Rezi nachlesen.
Purer Hass habe ich gestern beendet. Manchmal war das Buch etwas abgedreht, aber alles in allem hat es mir gut gefallen. Dazu wird auch noch ein Rezension folgen.


'Die Zwölf' habe ich mir als Mängelexemplar gekauft - und das, obwohl mich Band 1 bisher noch nicht überzeugen konnte. Ich habe aber die Hoffnung, dass dies noch passieren wird, sobald ich mich dem Buch wieder zuwende.
Alice im Zombieland war ein Buchgewinn und ich freue mich schon unheimlich auf das Buch! Ich schleiche ja schon eine gefühlte Ewigkeit um die Reihe herum.
Natürlich durfte der zweite Band von Elias und Laia nicht fehlen! Ich freue mich schon sehr, wenn das Buch an die Reihe kommt - lange wird es nicht mehr auf dem SUB liegen.


Last but not least: Noch ein englisches Buch. Ich bin durch das unglaublich tolle Cover auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext konnte mich dann vollends überzeugen. Auch diesen Schatz möchte ich in diesem Jahr lesen. Mein Vorhaben, endlich mehr in Englisch zu lesen, steht ganz weit vorne und ich hoffe sehr, dass ich es dieses Jahr wirklich umsetzen kann! Aber dazu in einem einzelnen Post dann mehr.

Phu... das waren also die Neuzugänge der letzten Zeit. Eine ganze Menge, aber ich habe mich über jedes einzelne Buch gefreut :)

Kennt ihr schon eines der Bücher?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe