Mittwoch, 30. August 2017

Drachemondverlag - Was uns noch erwartet

Hallo ihr Lieben :)

Über diesen Post habe ich schon sooooo lange nachgedacht, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen, ihn zu schreiben - entweder fehlte mir die Zeit oder die Lust... Heute bin ich richtig im Flow, was den Blog angeht und daher nutze ich den Elan, einige Beiträge zu schreiben und vorzuplanen :)

Heute geht es um Bücher aus dem Drachenmondverlag. Seit ich das erste Buch aus dem Verlag gelesen habe, bin ich ein unheimlich grosser Fan! Ich finde, die Bücher sind unheimlich liebevoll aufgemacht und mich sprechen so unheimlich viele Bücher an - meine Brieftasche weint schon... Aber was soll man machen, wenn die Bücher einem sagen, dass man sie kaufen und ihnen ein neues Zuhause geben soll? Nichts, genau!

Ich möchte euch gerne die Bücher zeigen, die in nächster Zeit im Drachenmondverlag erscheinen werden. Die Erscheinungstermine der nachfolgenden Bücher sind noch nicht bekannt! Dennoch muss ich sie euch einfach vorstellen, weil allein die Cover so unheimlich toll sind <3

Samstag, 26. August 2017

[Mein Bücherregal] Regal Nr. 8

Hallo ihr Lieben :)

Nun ist es soweit... Heute zeige ich euch mein letztes Bücherregal :)


Ein letzter Überblick über mein Regal :) Es hat noch ein wenig Platz - die Frage ist nur, wie lange :D

Donnerstag, 24. August 2017

[Mein Bücherregal] Regal Nr. 7

Hallo ihr Lieben :)

Meine Regaltour neigt sich dem Ende zu - heute zeige ich euch das Vorletzte Regal.


Wie immer zeige ich euch zuerst das Regal als Ganzes :)

Mittwoch, 23. August 2017

Neuerscheinungen September 2017

Hallo ihr Lieben :)

Phu, der August neigt sich bereits wieder dem Ende zu und der September steht an. Und damit sind auch wieder neue Bücher am Start - und was soll ich sagen? Im September interessieren mich wieder mehr Bücher, als in den letzten Monaten.


Und hier wären auch schon meine Must-Haves, die auf jeden Fall im September bei mir einziehen dürfen :)

Dienstag, 22. August 2017

[Mein Bücherregal] Regal Nr. 6

Hallo ihr Süssen :)

Und schon gibt es das nächste Regal :) Jap, ich habe einige Regale hier stehen :D Zwei weitere werden noch folgen ;)


Donnerstag, 17. August 2017

Meine kleine aber feine Mangasammlung

Hallo ihr Lieben :)

Ich habe schon länger darüber nachgedacht, einen solchen Post zu schreiben und heute (ich plane ihn vor) hatte ich die Lust, ihn zu verfassen. Heute soll es um meine Mangas gehen :)

Meine beste Freundin hat früher sehr viele Mangas und Animes gelesen und geschaut. Noch heute sieht sie sich einige Serien an; mich hat bis vor einigen Monaten das Ganze nicht interessiert. Als ich jedoch in meine Leseflaute gerast bin, habe ich es mit Mangas probiert: Und siehe da! Es hat sehr gut funktioniert und ich habe meinen Spass daran gefunden.
Ich bin jedoch sehr kritisch und würde mir nicht jeden Manga ansehen, egal wie gut er klingt. Wenn mir persönlich die Zeichnungen nicht gefallen, würde ich ihn niemals lesen. Es sind auch schon einige Mangas deswegen von meiner Wunschliste runtergerutscht.

Mittwoch, 16. August 2017

[Mein Bücherregal] Regal Nr. 5 Teil 1

Hallo ihr Lieben :)

Es geht weiter mit meinem Bücherregal! Da dies mein grosses Regal ist, habe ich es in 3 Teile gesplittet. Es ist ein Schieberegal, daher hat es sich so ergeben und die Posts werden nicht unendlich lang ;)


Dienstag, 15. August 2017

Dark Diamonds Neuerscheinungen August

Hallo ihr Lieben :)

Heute möchte ich euch die Neuerscheinungen der Dark Diamonds zeigen, die im August erscheinen :) Jedes einzelne klingt super <3




 **Endlich der Folgeband des E-Book-Bestsellers »Unter den drei Monden«!**
Die 19-jährige Stammeshäuptlingstochter Minea könnte mit Leichtigkeit jeden Mann an sich binden. Aufgrund ihrer Abstammung und außergewöhnlichen Schönheit würden ihr auf dem alljährlichen Heiratsfest des Fastmö so gut wie alle Türen offen stehen. Doch ausgerechnet der Mann, der ihr Herz seit Jahren zum Klopfen bringt, bleibt dem Fest jedes Mal fern und gehört auch noch einem Stamm an, der mit ihrem eigenen nichts zu tun haben will. Aber das Schicksal überwindet alle politischen Abgründe. Als sie ihm auf einer missglückten Reise schließlich doch gegenübersteht, hat der Mann ihrer Träume nicht nur sein Gedächtnis verloren, sondern muss muss sich auch noch als ihr Verlobter ausgeben, um ihre Ehre zu retten. Zu spät begreift er, wer Minea eigentlich ist und was seine Lüge für Folgen hat…

Montag, 14. August 2017

Meine erste Erfahrungen mit Amazon - Neuzugänge

Hallo ihr Lieben :)

Ich habe nach langem Hin und Her bei Amazon bestellt! Es ging mir in erster Linie darum, dass ich auch dort endlich Rezensionen online stellen kann... Das kann man ja leider erst, wenn man einen gewissen Betrag ausgegeben hat.

Nun ja, jetzt ist es soweit und ich möchte euch gerne zeigen, was bei mir einziehen durfte:


Das Buch von Maggie Shayne hat mir noch gefehlt; ich fand die 3 Bücher, die ich schon vor ihr gelesen habe echt gut und daher musste auch endlich dieses Buch bei mir einziehen. Als ich es bei Amazon günstig gesehen habe, durfte es gleich mit.
Und dann zwei absolute Wunschbücher, die ich schon seit Jahren haben wollte: Die Bücher von Anne Bishop <3 Ich bin so glücklich, dass ich sie endlich habe und ich werde sie auf jeden Fall bald lesen.


Um 'Dhampir' bin ich ja auch schon seit Jahren herum geschlichen... Jetzt musste ich es endlich haben, denn ich will wissen, ob die Reihe etwas für mich sein könnte.
Dann noch zwei Bücher, die in eine etwas andere Richtung gehen. Ich habe total Lust, solche Bücher zu lesen und werde bald dazu greifen.


Von den 'Grimm Akten' habe ich Band 2 zu Hause und wollte unbedingt den ersten Teil noch haben. Jetzt kann ich endlich damit anfangen :)
Die beiden anderen Bücher haben mich angelacht und ich bin gespannt, wie sie mir gefallen werden.


Dann noch ein Buch, dass ein Erfahrungsbericht ist und das ich einfach haben musste. Und zu guter Letzt noch ein Thriller, der wirklich gut klingt.

Der Zustand der Bücher war für mich okay; sie sind alle gebraucht und einige sind etwas rund gelesen oder haben Leserillen. Da ich da nicht so heikel bin, ist es völlig in Ordnung. Ich bin happy mit der ersten Erfahrung mit Amazon und werde auf jeden Fall das ein oder andere Buch, dass ich sonst nicht mehr bekomme, dort holen.

Kennt ihr eines der Bücher? Welche Erfahrungen habt ihr mit gebrauchten Büchern via Amazon gemacht?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Sonntag, 13. August 2017

[Mein Bücherregal] Regal Nr. 4

Hallo ihr Lieben :)

Heute möchte ich euch den nächsten Teil meiner Bücherregale vorstellen - und es ist das Regal, das am meisten von Chaos beherrscht ist *lacht* Aber ich mag es dennoch :)


Hier die Übersicht über mein Chaos-Regal :D Ich denke, ihr könnt jetzt verstehen, was ich damit meine! Mehrheitlich sind hier meine Sachbücher zu finden - nur in den unteren beiden Regalbrettern sind noch andere Bücher zu Hause. Ziel ist es, dieses Regal eines Tages komplett auf Sachbücher umzustellen. Dafür muss ich aber zuerst mehr lesen, damit ich wieder Platz schaffen kann.


Hier hätten wir auch schon ein Regalbrett mit lauter Sachbüchern... ihr seht, die Thematiken sind querbeet gemischt.


In diesem Regalbrett befinden sich meine Lexika und Duden, aber auch kleinere Reiseführer. Natürlich sind auch weitere Sachbücher vertreten aus allerlei Sparten.


Zum grössten Teil finden sich hier Selbsthilfe Bücher etc. Aber auch aus anderen Sparten findet man hier einiges.


Sachbuchtechnisch sind hier viele Kochbücher beheimatet, weil sie weiter oben keinen Platz mehr hatten. Dann sind hier noch meine Klassiker zu Hause <3


Hier hätten wir einen Teil meiner Thriller, aber auch das ein oder andere Buch aus einem anderen Genre.

Kennt ihr vielleicht eines der Bücher? Habt ihr eure Sachbücher auch getrennt vom Rest stehen?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Rezension zu 'Cruelty' von Scott Bergstrom


Klappentext

Ab jetzt kämpfst du allein Gewndolyn Bloom

Ein Buch wie ein Blockbuster: Scott Bergstroms erster Roman erscheint in 20 Ländern und wird in Hollywood verfilmt – von Kinohit-Produzent Jerry Bruckheimer («Fluch der Karibik», «Armageddon»).
Vor zehn Jahren wurde Gwens Mutter ermordet, nur ihren Vater hat sie noch. Doch kurz nachdem er zu einer Geschäftsreise nach Paris aufgebrochen ist, stehen zwei Unbekannte vor Gwens Tür und erzählen eine unglaubliche Geschichte: Ihr Vater ist eigentlich CIA-Agent – und bei einem Einsatz spurlos verschwunden. Wurde er entführt? Wollte er dem Geheimdienst den Rücken kehren?
Als die Ermittlungen eingestellt werden, macht Gwen sich selbst auf die Suche. Eine gefährliche Reise über mehrere Kontinente beginnt, immer dem Zentrum der Gefahr entgegen. Und Gwen erkennt: Wenn man seine Gegner besiegen will, muss man mindestens so hart und grausam werden wie sie!

(Quelle & Homepage des Verlages: Rohwolt)

Meine Meinung

Ich bin ehrlich: Das Cover war Schuld daran, dass ich mir das Buch näher angesehen habe! Es ist einfach ein Traum <3 Aber wirklich ausschlaggebend war der Klappentext. Das Buch klang unheimlich gut und ich bin aktuell auf der Suche nach Thriller, die danach klingen, anders zu sein – eben nicht 0815.

Der Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen und ich bin gut durch das Buch gekommen. Dennoch hat sich der Anfang ein wenig gezogen; mir persönlich war die Einführung ein wenig zu lang im Verhältnis zur Seitenzahl des Buches. Die Geschichte selbst fand ich sehr interessant; es gibt viele Verknüpfungen, die wirklich gut gelöst wurden und es gibt auch ordentlich Action. Ich mag ja Bücher, in denen die Geschichte nicht nur einfach so dahin plätschert und es zur Sache geht. Das tut es hier auf jeden Fall!

Gwen mochte ich sehr gerne, nur ihr Reaktionen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. Sie ist noch nicht volljährig, als das Buch beginnt und sie geht einen Weg, den sie meiner Meinung nach für ihr Alter zu… locker und zu entspannt akzeptiert. Sie wuchs behütet und ohne Gewalt auf, was toll ist. Als sie dann mit Gewalt und Tod in Kontakt kommt, nimmt sie es einfach hin und fügt sich ein. Es kann ja sein, dass es Menschen gibt, die so reagieren; aber seien wir ehrlich: Ein 17 jähriges Mädchen wird bestimmt nicht so entspannt sein, wenn sie das erste Mal Gewalt anwendet (ich will jetzt nicht ins Detail gehen, um euch nicht zu spoilern).

Ich hätte mir ein wenig mehr Zweifel gewünscht und dass sich Gwens Gewissen meldet oder sie, wenigstens zu Beginn, mit sich selbst hadert für das, was sie getan hat und noch zu tun gedenkt. Leider war davon nichts zu spüren, was ich schade fand.

Ansonsten finde ich die Charaktere wirklich gut und hoffe, dass – falls es einen zweiten Teil geben wird – wir noch einen tieferen Einblick bekommen.

Fazit

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne

Samstag, 12. August 2017

Rezension zu ‘Verhängnisvoller Schwur’ von Julie Ann Walker


Klappentext


Black Knights Inc.: Nach außen hin ein High-End-Motorradladen – in Wirklichkeit eine Elitespezialeinheit der Regierung, die für die riskantesten und geheimsten Einsätze gerufen wird …
Abby Thomson, die Tochter des US-Präsidenten, wollte das politische Parkett eigentlich verlassen, als sie in die Hände von Entführern fällt, die sie ans andere Ende der Welt verschleppen – und das scheint ihr Todesurteil zu sein. Denn ihr Vater schließt Verhandlungen mit Terroristen kategorisch aus. Ihr Funken Hoffnung jedoch heißt Carlos Soto, ist KGI-Mitglied und der Mann, dessen Herz Abby einst gebrochen hat. Bei einer Flucht durch den Dschungel knistert es allerdings gewaltig zwischen den beiden, so dass sie es auf einen zweiten Versuch ankommen lassen wollen ...vorausgesetzt, Abby und Carlos schaffen es lebend aus der grünen Hölle! 
(Quelle & Homepage des Verlages: Lyx)

Meine Meinung

Was soll ich sagen? Ich habe ja mit Erotik Buch gerechnet, was mitunter auch ein Grund war, weshalb ich das Buch lesen wollte. Locker leichte Geschichten finde ich prinzipiell wirklich nett für zwischendurch. Leider war mir die Geschichte um Abby und Carlos zu plump, zu sehr von Sex geprägt. Ich meine: Wer bitte denkt auf der Flucht vor Killern daran, ständig übereinander her zu fallen???? Wie glaubwürdig ist das?
Wenn ich um mein Leben fürchten würde und auf der Flucht wäre, wäre Sex das letzte, an das ich in diesem Moment denke. Die beiden haben sich schlimmer aufgeführt, als zwei Teenager, die sich das erste Mal verliebt haben und ihre Körper entdecken. Es ging gefühlt auf jeder Seite nur um das eine… Und das war wirklich zu viel des Guten.

Wenn mal ein Moment Pause war, wäre das Buch gar nicht so schlecht gewesen. Der Anfang hat mir gut gefallen, auch gewisse andere Szenen, die nicht von Sex beherrscht wurden, waren okay. Mir hat der Ansatz gefallen und auch der Schreibstil der Autorin war gut. Dennoch wurde mir die Freude am Lesen durch den vielen Sex genommen und mir fehlte gegen Ende die Lust, das Buch weiter zu lesen. Ich habe es dennoch beendet, weil ich wissen wollte, wie es ausgeht. Aber es wurde in der Hinsicht leider nicht besser.

Das Cover gefällt mir unheimlich gut; es zeigt, um was es in dem Buch geht.

Fazit

Da mir der Sex in dem Buch einfach zu viel und nicht mehr glaubwürdig war, bekommt  das Buch von mir 3 Sterne.

Freitag, 11. August 2017

Rezension zu 'Brief an mein Leben' von Miriam Meckel


Klappentext

Das ehrliche, persönliche Protokoll einer Burnout-Krise und ihrer Überwindung
«Ich war fünfzehn Jahre um die Welt gereist, hatte gearbeitet, geredet, geschrieben, akquiriert, repräsentiert, bis der Arzt kam. Im Wortsinne. Ich habe keine Grenzen gesetzt, mir selbst nicht und auch nicht meiner Umwelt, die zuweilen viel verlangt, mich ausgesaugt hat wie ein Blutegel seinen Wirt. Und das meiste von dem, was ich gemacht habe, hat mir tatsächlich Freude gemacht … Aber ich habe in alldem nicht die aristotelische Mitte finden können zwischen dem ‹Zuviel› und dem ‹Zuwenig›. Nun war ich plötzlich stillgelegt, wiederum im Wortsinne …»

(Quelle & Homepage des Verlages: Rowohlt


Meine Meinung / Fazit
Miriam Meckel hat erlebt, was viele Menschen in der heutigen Gesellschaft durchleiden: Ein Burnout! Sie hat über Wochen und Monate in einer Klinik verbracht und in dieser Zeit Briefe mit ihren Erfahrungen an sich selbst geschrieben.

Ich finde das Buch unheimlich einprägsam! Für mich als Betroffene einer schweren Depression, die ähnlich Anzeichen aufweist wie ein Burnout, war das Buch doppelt interessant. In viele Dinge konnte ich mich 100 % einfühlen und den Rest konnte ich nachvollziehen. Es ist manchmal schwer, jemandem zu beschreiben, wie es einem in dieser Zeit geht und was man fühlt.
Gefühle kamen für mich in dem Buch weniger rüber, aber das fand ich überhaupt nicht schlimm! Für mich sind die Erfahrungen der Autorin genau deswegen sehr eindringlich, weil sie sachlich schildert, was sie erlebt und wie es ihr geht. Es gibt nicht viel Schnickschnack, sondern sie bringt alles auf den Punkt – für mich hat sie genau den richtigen Ton getroffen.

Das Buch kann ich wirklich jedem empfehlen, der sich mit der Thematik beschäftigt – ganz egal ob Betroffener, Angehöriger oder enger Freund eines Betroffenen. Lasst euch in das Thema fallen und ihr bekommt einen sehr guten Einblick in den Alltag von jemandem, der am Tiefpunkt seines Lebens angekommen ist und sich seinen Weg zurückerkämpft hat.

Von mir bekommt das Buch klare 5 Sterne und ist eine absolute Empfehlung!

Montag, 7. August 2017

Rezension zu 'Das Porzellanmädchen' von Max Bentow


Klappentext

Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele, und ihre Bücher gehen unter die Haut. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, und eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sie will eintauchen in die bedrohliche Atmosphäre des einsam gelegenen Hauses, in dem sie einst gefangen war, und versuchen zu verstehen, was damals geschah. Gemeinsam mit Leon, dem Sohn einer Freundin, richtet sie sich ein in dem verlassenen Haus im Wald. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?
(Quelle & Homepage des Verlages: Goldmann)

Meine Meinung

Niemand schreibt Thriller wie Luna Moor – ihre Bücher gehen unter die Haut, die Abgründe, die sie in ihren an den Leser bringt, kann niemand besser beschreiben. Ihre Fans feiern sie. Doch niemand weiss, dass Luna damit ihre eigenen Dämonen bekämpft. Als junges Mädchen ist sie den Fängen eines Irren nur knapp entkommen.
Sie beschliesst, sich ihren Dämonen zu stellen und kehrt an den Ort zurück, an denen sie Schreckliches durchmachen musste. Doch Luna wird schnell klar, dass sie sich in einem Albtraum befindet und mit aller Kraft kämpfen muss, um daraus entkommen zu können. Oder ist sie vielleicht nicht so unschuldig, wie es scheint?

Ich habe mich unheimlich auf das neue Buch von Max Bentow gefreut! Seine Bücher sind einfach unheimlich gut geschrieben und so habe ich das Porzellanmädchen inhaliert. Der Schreibstil war unheimlich gut und ich bin durch die Seiten geflogen. Was mir unheimlich gut gefallen hat, dass man das aktuelle Buch von Luna Moor näher kennen lernt – wie möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.
Die Verknüpfungen sind sehr gut gelungen, auch wenn ich schon relativ früh die Vermutung hatte, wer hinter Lunas Martyrium stecken könnte. Dennoch fand ich die Auflösung sehr gut und ich hoffe doch, dass es noch ein weiteres Buch mit ihr gibt. Wobei das Porzellanmädchen auf jeden Fall auch sehr gut als Einzelband gehen würde!

Die Charaktere haben mir gut gefallen. Nur mit Leon konnte ich leider nicht so viel anfangen. Mir hat der Zugang zu ihm gefehlt und ich mochte ihn eher weniger.
Luna hingegen fand ich unheimlich interessant. Spannend war die Art und Weise, wie wir mehr über sie erfahren habe. Ihre Geschichte hat mich gepackt und ich habe sie ins Herz geschlossen.

Obwohl mir das Buch wirklich gut gefallen hat, hat für mich der letzte Funke gefehlt, um mich 100 % von sich zu überzeugen.

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte und gefällt mir unheimlich gut.

Fazit

Ein toller Thriller, der 4 Sterne von mir bekommt.

Mittwoch, 2. August 2017

[Meine Bücherregale] Regal Nr. 3

Follow my blog with Bloglovin
Hallo ihr Lieben :)

Die Zeit verfliegt im Moment... ich habe das Gefühl, dass sie schneller läuft als sonst. Aber darum soll es heute nicht gehen! Ich möchte euch mein 3. Bücherregal zeigen :)


Hier ein kleiner Überblick über das ganze Regal - es ist ziemlich voll und ich denke, dass ich früher oder später alle Regale neu sortieren muss... Aber bis dahin vergeht sicher noch etwas Zeit.


Der erste Teil meiner Buffy-Bücher, inkl. Graphic Novels <3 Ich habe die Serie damals geliebt und daher war es ein Muss, dass auch die Bücher bei mir einziehen.


Obwohl ich schon eine beträchtliche Sammlung habe, fehlen noch immer einige Bücher. Ich sollte mir mal rausschreiben welche und sie mir nach und nach zusammensammeln. Sie sind nur nicht mehr so leicht zu bekommen.


 Eines meiner Lieblingsregalbretter <3 Ich bin ein grosser Fan der Autorin und freue mmich jedes Jahr auf den Herbst, wenn wieder ein Neues von ihr erscheint.


Ich freue mich, dass das Regal im Herbst mit einem neuen Dan Brown bestückt werden kann <3 Auch wenn ich es toll finde, wie viel Recherche er in seine Bücher steckt, ist die Wartezeit dazwischen immer unheimlich lange :(
Auch bei Chelsea Cain hoffe ich, dass bald wieder ein Buch erscheint.


Zu guter letzt ein kleines Mischmasch-Regalbrett - hier wird vlt. das ein oder andere Buch noch ausziehen. Aber zuerst will ein grosser Teil noch gelesen werden.

Kennt ihr eines der Bücher? :)

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe